Presse
  •  

Tag der offenen Tür am 11. Mai im und vor dem Rathaus - gleichzeitig "Stuttgart-Tag" auf dem Marktplatz

30.04.2019 Verwaltung
"Unser Haus. Ihr Haus. DAS RATHAUS" - so lautet das Motto, mit dem sich die Stadtverwaltung, die Ämter und Eigenbetriebe am Samstag, 11. Mai, von 11 bis 16 Uhr wieder bei einem Tag der offenen Tür präsentieren. Mit Aktionen, Musik und Vorträgen wird das Rathaus zur spannenden, unterhaltsamen und informativen Erlebnisstätte. Gleichzeitig findet von 11 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz der "Stuttgart-Tag" statt, der den Höhepunkt der Kampagne "Meine Stimme für Stuttgart" zur Gemeinderatswahl am 26. Mai markiert.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn: "Dieser Tag bietet tolle Gelegenheiten, sich zu informieren: Hautnah können Sie am Tag der offenen Tür die Arbeit der Stadtverwaltung, der Ämter und Eigenbetriebe erleben oder die Bürgermeisterin, die Bürgermeister und mich in unseren Büros treffen und Fragen stellen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen! Ich freue mich auf ein volles Haus und viele gute Begegnungen."
 
Oberbürgermeister Fritz Kuhn öffnet um 11 Uhr die Pforten des Stuttgarter Rathauses, während die Blechbläser der Stuttgarter Philharmoniker zur Begrüßung auf der Rathaustreppe spielen und das vielfältige Programm eröffnen, das eine abwechslungsreiche Mischung aus Information, Aktion und Unterhaltung auf allen Etagen, der Dachterrasse und am Rande des Marktplatzes verspricht. Die Eröffnungsrede wird von einer Gebärdendolmetscherin für Gehörlose und Gehörbeeinträchtigte übersetzt.

Auf dem Marktplatz erfahren die Besucherinnen und Besucher beim "Stuttgart-Tag" alles rund um die Wahl zum Gemeinderat und können dort mit den Wahlvorschlägen, die sich zur Kommunalwahl am 26. Mai stellen, ins Gespräch kommen.

Mitmachaktionen, Ausstellungen und vieles mehr

Im Foyer des Rathauses ist Treffpunkt für alle Führungen. Die Besucher erfahren bei einem städtebaulichen Rundgang Neues und Interessantes über aktuelle Bauvorhaben. Mit der Hauptaktei und der Poststelle öffnen auch unbekannte Orte im Rathaus ihre Türen, die Rathausbibliothek gibt Einblick in ihren Bestand, der ganzjährig auch den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung steht und auf dem Rathausturm mit Glockenspiel können die Besucher die Aussicht genießen - um 15.30 Uhr wird die Führung auch in Gebärdensprache übersetzt.
 
Die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familieninformation des Jugendamts präsentiert ihre umfangreichen Beratungsangebote. Die Stuttgarter Musikschule sorgen mit Jazz, Rock und Salsa für musikalische Unterhaltung, das Stadtpalais bringt Stuttgarter Sound in den Paternoster und das Weltcafé sorgt für kulinarische Genüsse. Die Stadtbibliothek hat eine mobile Druckwerkstatt für Kinder aufgebaut und das Klinikum informiert über ihr Großvorhaben.
 
Im ersten Obergeschoss öffnet Oberbürgermeister Kuhn von 11 bis 16 Uhr sein Dienstzimmer. Bis 13 Uhr können Bürgerinnen und Bürger ihn dort zu einem Gespräch treffen, anschließend ist er auf den Fluren des Rathauses und auf dem Marktplatz unterwegs. Wer mag, kann auf seinem Schreibtischstuhl Platz nehmen und die Arbeitsatmosphäre des OB-Büros auf sich wirken lassen. Im Foyer des Oberbürgermeisterbüros präsentiert die Protokollabteilung der Stadt das Goldene Buch mit den Einträgen der Ehrengäste Stuttgarts, das der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich ist.
 
Wer die Bürgermeisterin und Bürgermeister kennenlernen will, findet diese in ihren Büros im ersten, zweiten und dritten Stock. Wer sich als Brautpaar fotografieren lassen oder in die Rolle des Standesbeamten vor 50 Jahren schlüpfen möchte, findet beim Standesamt im Festraum das entsprechende Outfit. Weiterhin präsentieren sich auf dieser Etage das Stadtarchiv mit einer kleinen Auswahl an Dokumenten zur Geschichte der Kommunalwahlen, der Gesamtpersonalrat und die Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung, das Gelbe-Karten-Team, die Behördennummer 115 und der Zentrale Einkauf mit einem eigens hergestellten Marktstand mit für die Stadt eingekauften öko-fairen Produkten. Am Stand "Stuttgart engagiert sich" erfahren Interessierte, welche Möglichkeiten sie haben, Stuttgart aktiv zu gestalten und welche Projekte bereits erfolgreich realisiert worden sind.

Im zweiten Obergeschoss informieren die Faitrade Stadt Stuttgart mit den Stuttgarter Weltläden über den Fairen Handel und präsentieren eine Auswahl ihres Sortiments aus fair gehandelten Waren. Die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung stellt das ehrenamtliche Fotoprojekt "Glück kennt keine Behinderung" vor. Besucherinnen und Besucher mit und ohne Behinderung haben die Möglichkeit, sich fotografieren zu lassen und Teil dieses einmaligen Fotoprojekts zu werden. In einem kleinen speziellen Parcours kann ausprobiert werden, wie die Welt vom Rollstuhl aus gesehen aussieht. Darüber hinaus kann ein originalgetreues Bewohnerzimmer einer Stuttgarter Gemeinschaftsunterkunft besichtigt werden.

Zwei Ausstellungen präsentieren die Arbeiten der Preisträger des internationalen städtebaulichen Wettbewerbs "Rosenstein" und stellen den Masterplan "Erlebnisraum Neckar" für Stuttgart als Stadt am Fluss vor. Zudem geben das Sozialamt, das Stadtmessungsamt, das Hochbauamt und das Amt für Umweltschutz Einblicke in ihre Arbeit. Das Haupt- und Personalamt wirbt mit der Kampagne "Stuttgart von Beruf" und präsentiert die Landeshauptstadt als attraktive Arbeitgeberin.

Im dritten Obergeschoss geht es sportlich zu, wo sonst Stillsitzen angesagt ist, wenn das Amt für Sport und Bewegung den Großen Sitzungsaal wieder zur Turnhalle macht. Groß und Klein können hier Mut, Selbstvertrauen und Kraft beim Fitness-Test, auf der "Sport im Park"-Aktionsfläche, auf der Slackline, auf dem Roller-Parcours oder beim Sportprogramm "move & do“ unter Beweis stellen.

Im Kleinen Sitzungssaal erfahren die Besucher in verschiedenen Vorträgen Spannendes über Verkehrssicherheit und Gesundheit von Stadtbäumen, Stuttgarter Friedhöfe und den Stuttgarter Wald als Lern- und Erfahrungsort für nachhaltige Entwicklung. Das Stadtarchiv gibt Einblick in "Das Gedächtnis der Stadtgesellschaft“ und präsentiert das digitale Stadtlexikon, in dem Interessierte erfahren, wie sie Stadtgeschichte online entdecken können.

Verschiedene Wissensspiele gibt es im Foyer beim Tiefbauamt und bei der Abteilung für Außenbeziehungen. Beim Gesundheitsamt werden mitgebrachte Impfpässe überprüft, ein Sehtest angeboten und informiert, wie die Gesundheit in allen Lebenslagen gefördert wird.
 
Im vierten Obergeschoss macht das Sozialamt auf sein Angebot aufmerksam: Hier finden Besucher Ansprechpartner zu Themen des Älterwerdens: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamts beantworten Fragen auf dem Gebiet der gesetzlichen Sozialversicherung und helfen dabei, den Durchblick im Rentenrecht zu behalten, damit bei der Rentenberechnung nichts schiefgeht.

Wer sich in den Alltag älterer Menschen hineinversetzen möchte, kann bei einer Mitmach-Aktion altersbedingte körperliche Einschränkungen mithilfe eines Alterssimulationsanzugs und Brillen erleben.

Die Sternwarte Stuttgart schaut bei schönem Wetter auf der Dachterrasse zwar nicht nach den Sternen, mit den Teleskopen der Sternwarte Stuttgart lässt sich bei Tag aber zumindest die Sonne beobachten.

Die Bezirksvorsteherinnen und Bezirksvorsteher der Stuttgarter Stadtbezirke stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Der Eigenbetrieb Leben & Wohnen informiert zur Mobilitätsförderung, und bei einer rhythmischen Sitzgymnastik können Interessierte die Theorie gleich praktisch umsetzen. Auch die Kreativwerkstatt des Frauenwohnheims Neeffhaus ist wieder mit von der Partie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters informieren über Arbeitsschwerpunkte und Leistungen und beantworten Fragen.

Das Betriebsrestaurant des Rathauses sorgt für das leibliche Wohl, während die Blechbläser der Stuttgarter Philharmoniker mit unterhaltsamen Klängen vom sechsfachen Horn bis zur mächtigen Tuba die Ohren verwöhnen.

Kinder sind willkommen

Kinder sind beim Tag der offenen Tür ausdrücklich willkommen: Sie finden im Kinderbüro im ersten Stock ein offenes Ohr für ihre Fragen und Anregungen. Das Netzwerk Kulturelle Bildung (kubi-S) bietet im Konferenzzimmer des OB Mitmachaktionen für kleine Bastlerinnen und Bastler. Die Kinder-Rathaus-Rallye startet im Kinderbüro im ersten Stock. Dort können Kinder und Jugendliche testen, wie gut sie das Rathaus kennen. Eine kleine Überraschung gibt’s zur Belohnung.
 
Das Amt für Sport und Bewegung lädt Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren im Großen Sitzungssaal ein, den "Stuttgarter Bewegungspass" kennenzulernen, der sie spielerisch beim Erwerb motorischer Basisfertigkeiten unterstützt. Auf der Bewegungsbaustelle des Jugendamts können Kinder unter Anleitung von Erzieherinnen aktiv werden und sich kreativ austoben.

Im Büro von Bürgermeisterin Fezer werden zwei Kinderschminkfeen für bunte und fröhliche Kindergesichter sorgen. Für die kleinen Gäste des Rathauses findet darüber hinaus in den Räumen des Referats Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen ein Kinderrätsel statt. Wer die Fragen zu Stuttgart erfolgreich "knackt", darf sich über eine kleine Überraschung freuen.

Rund ums Rathaus

Am Rande des Marktplatzes ist der städtische Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart ist mit Spezialfahrzeugen aus seinem Fuhrpark vor Ort. Am Stand können sich Besucherinnen und Besucher rund um die Themen Abfall und Wertstoffentsorgung, Straßenreinigung und Winterdienst informieren. Kinder haben die Gelegenheit, sich spielerisch mit dem Thema Abfall auseinanderzusetzen.

Am Tag der offenen Tür demonstriert die Wasserrettung ihr Können und bietet im Tauchcontainer Einblick in den Einsatz unter Wasser. Sie gehört zur Branddirektion Stuttgart, die für die Rettung von Mensch und Tier ebenso zuständig ist, wie für die Bekämpfung von Bränden, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz.

Die Stadtwerke Stuttgart und Stuttgart Netze bieten einen Mix aus Information und Mitmach-Aktionen. Sie beraten zu Ökostrom oder Photovoltaikanlagen und zeigen, wie jeder in Stuttgart zum "Partner der Energiewende“ in seiner Stadt werden kann. Unter dem Motto "Mehr Grün in der Stadt" erläutert die Koordinationsstelle Urbanes Grün vom Amt für Stadtplanung und Wohnen, wie Dächer, Fassaden und Innenhöfe grüner werden und wie Bürger Bienenweiden anlegen können. Die Dienststelle Forsten des Garten-, Friedhofs- und Forstamts informiert über die Nutzung, Pflege und Bewirtschaftung des Waldes.

Das Weingut der Stadt präsentiert eine Auswahl seiner neuen Weine aus den städtischen Lagen und lädt zur Verkostung ein. Interessierte können sich die Arbeiten und Abläufe in Weinberg und Keller erklären lassen und sich außerdem über den Ausbildungsberuf "Winzerin/Winzer" informieren.

Der "Stuttgart-Tag" - Höhepunkt der Kampagne "Meine Stimme für Stuttgart"

n diesem Jahr ist der Tag der offenen Tür verknüpft mit dem "Stuttgart-Tag", der die Bürgerinnen und Bürger von 11 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz umfassend über die Gemeinderatswahl informiert. Er ist der Höhepunkt einer breit angelegten Öffentlichkeitskampagne zur Kommunalwahl 2019, die die Gemeinderatswahl ins öffentliche Bewusstsein rückt und am 26. Mai zum Gang an die Wahlurne motivieren soll. Ein buntes Kulturprogramm mit Rock, Pop und Comedy, Essen und Trinken ergänzt das reichhaltige Informationsangebot.

Farben leiten durch das Rathaus

Damit die Besucher beim Rundgang durch das Rathaus die Orientierung behalten, zeigt ein leicht verständliches Farbleitsystem an, wo sie was finden. Jedem Stockwerk ist eine Farbe zugeordnet und auf jeder Etage findet sich ein Leitsystem, das eine schnelle Übersicht über die jeweiligen Aussteller und über die Aktionen bietet. Farbige Symbole weisen zudem auf Aktionen für Kinder, kulturelle Veranstaltungen und Stationen hin, die mit Kulinarischem und Erfrischungen aufwarten. Die Farben und Symbole finden sich auch in der Broschüre wieder.

Broschüre mit allen Informationen

Die umfangreiche Broschüre zum Tag der offenen Tür und zum "Stuttgart-Tag" informiert detailliert über die einzelnen Programmpunkte beider Veranstaltungen im Rathaus und auf dem Marktplatz. Diese liegt an der Rathaus-Infothek, in den Bezirksämtern sowie in der Stadtbibliothek und ihren Außenstellen aus.

Das Programmheft steht zudem im Internet unter www.stuttgart.de/offenes-rathaus und www.stuttgart.de/stuttgart-tag als Download zur Verfügung.

Wochenmarkt wird teilweise verlegt

Die Marktstände des Wochenmarkts auf dem Marktplatz werden am Samstag, 11. Mai, auf die Königstraße verlegt. Die Stände auf dem Schillerplatz sind wie gewohnt dort anzutreffen. Die Verkaufszeiten sind unverändert von 7 bis 13.30 Uhr.