Presse
  •  

Digitales Stadtlexikon für Grimme Online Award nominiert

02.05.2019 Aktuelles
Das digitale Stuttgarter Stadtlexikon ist für den diesjährigen Grimme Online Award in der Kategorie "Wissen und Bildung" nominiert. Dies hat das Grimme Institut am Donnerstag, 2. Mai, bekanntgegeben.
Das Stadtlexikon macht Stadtgeschichte digital erlebbar. Wissenschaftlich fundiert lädt es unter www.stadtlexikon-stuttgart.de ein zum Informieren, Vertiefen oder Stöbern. Das Stadtarchiv hat zusammen mit dem Stadtmessungsamt dieses Angebot entwickelt und 2018 freigeschaltet. Es umfasst derzeit 150 Einträge zu Orten, Personen und stadtgeschichtlichen Ereignissen.

Digitales StadtlexikonVergrößernDie responsive Stadtlexikon-Website umfasst derzeit 150 Einträge. Foto: Max KovalenkoDie responsive Stadtlexikon-Website umfasst derzeit 150 Einträge. Foto: Max Kovalenko
Der Erste Bürgermeister Dr. Fabian Mayer: "Die Digitalisierung schafft neue Wege, wie wir Wissen zugänglich machen können. Das Stadtarchiv zeigt das mit seinem Stadtlexikon eindrücklich. Daher habe ich es in die städtische Digitalisierungsstrategie aufgenommen. Die Nominierung für den Grimme Online Award bestätigt diese Einschätzung. Sie ist eine große Auszeichnung der Arbeit des Stadtarchivs."

Der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Roland Müller: "Das Stadtlexikon vermittelt historisches Wissen zeitgemäß. Wir denken das Konzept 'Lexikon' radikal neu und stellen die Stadtkarte in den Mittelpunkt. Das Zusammenspiel von historischen Karten, Bildergalerien und Artikeln hat die Jury offenbar überzeugt."

Das Grimme-Institut ehrt mit dem Grimme Online Award herausragende deutschsprachige Online-Angebote, die sich an die allgemeine Öffentlichkeit richten. In der Kategorie "Wissen und Bildung" zeichnet es beispielhafte Angebote aus, die der Vermittlung von allgemein relevanten Wissensinhalten dienen und einen Beitrag für gesellschaftliche Bildung, Beratung und Aufklärung leisten. Aus hunderten eingereichten Vorschlägen wurden von einer Nominierungskommission 28 Angebote ausgewählt. Die Preise werden am 19. Juni in Köln vergeben.

Jeder kann das Stadtlexikon unterstützen und unter www.grimme-online-award.de/voting seine Stimme dafür abgeben.