Presse
  •  

Ehemaliger Amtsleiter Eberhard Maurer wird 80 Jahre alt

09.05.2019 Personalien
Der ehemalige Leiter des Amts für Liegenschaften und Wohnen, Eberhard Maurer, wird am Donnerstag, 16. Mai, 80 Jahre alt.
Maurer nahm seine Tätigkeit 1968 bei der Stadtkämmerei auf, anschließend arbeitete er mehrere Jahre bei der Organisationsabteilung des Hauptamts. 1974 wechselte er als Mitarbeiter zum Wirtschaftsreferat. Seit 1989 war Eberhard Maurer Leiter des Liegenschaftsamts. Nach der Zusammenlegung des Liegenschaftsamts mit dem Amt für Wohnungswesen leitete er von 2000 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2004 das heutige Liegenschaftsamt. Dank Maurers Fachwissen konnten die Zusammenführung der beiden Ämter problemlos bewältigt, sowie bedarfs- und empfängerorientierte Programme und Maßnahmen aus einer Hand erstellt und angeboten werden.

Es war ihm immer ein besonderes Anliegen, die Arbeit und Organisation des Amts an wechselnde Erfordernisse anzupassen. Maurers besonderer Einsatz galt dem sozialen Wohnungsbau. Er arbeitete im Verwaltungsrat des Bau- und Wohnungsvereins und war ständiger Gast im Aufsichtsrat der Städtebaugesellschaft SWSG. Zusätzlich gehörte er der Fachkommission "Wohnungswesen" im Deutschen Städtetag an.

Eberhard Maurer war von 1975 bis 2004 Stadtrat in seinem Wohnort Aichtal, zudem war er stellvertretender Bürgermeister. Er engagierte sich für die Städtepartnerschaft mit Sümeg in Ungarn und Ligny en Barraois in Frankreich.

2005 erhielt Eberhard Maurer für seine vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit das Bundesverdienstkreuz.