Presse
  •  

Stuttgarter Gemeinderat unterstützt Erklärung des Deutschen Städtetags "Städte für Europa - Europa in den Städten"

09.05.2019 Internationales
In seiner Sitzung am 9. Mai hat der Stuttgarter Gemeinderat die Erklärung des Deutschen Städtetages "Städte für Europa - Europa in den Städten" begrüßt. In der Erklärung bekennen sich die Städte zur Idee der europäischen Integration als Pfeiler für ein friedliches Zusammenleben und wirtschaftliches Wachstum in Europa. Die Städte haben demnach eine große Bedeutung für eine bürgernahe europäische Gemeinschaft. Rund 70 Prozent der gesetzlichen Grundlagen, mit denen Städte heute täglich arbeiten, sind europäischen Ursprungs.

In der Erklärung heißt es unter anderem: "Gegenseitiges Verständnis, Zusammenhalt und die Vielfalt Europas sind getragen von Begegnungen und Miteinander auf der kommunalen Ebene. Deshalb funktioniert ein stabiles Europa auch mit dem Respekt vor der lokalen Demokratie. Ein stabiles und bürgerorientiertes Europa ist nur mit den Städten als Trägern der Daseinsvorsorge für die rund 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union erreichbar. Sie sind die Ebene, die den Bürgerinnen und Bürgern in ihren unmittelbaren Lebensumständen am nächsten ist."

Der Gemeinderat ruft die Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts auf, am 26. Mai bei der Kommunalwahl, der Regionalwahl und bei der Europawahl ihrer Stimme Gewicht zu verleihen und wählen zu gehen.

Mit einer Reihe von Maßnahmen soll das Bewusstsein für die anstehende Europawahl in Stuttgart geschärft werden, unter anderem durch Berichte in den städtischen Medien, ein Banner am Rathaus, Informationen des Europe Direct Informationszentrums am Tag der offenen Tür im Rathaus am 11. Mai und der Teilnahme am Europaaktionstag am 17. Mai.