Presse
  •  

Zahlreiche Dienststellen wegen Auszählung der Wahl ganz oder teilweise geschlossen

20.05.2019 Wahlen
Aufgrund der Auszählung der Wahlunterlagen nach der Gemeinderatswahl durch städtische Mitarbeitende bleiben am Montag, 27. Mai, und falls erforderlich auch am Dienstag, 28. Mai, zahlreiche Dienststellen für den Publikumsverkehr ganz oder teilweise geschlossen.
Dies betrifft unter anderem die in den Gebäuden Eberhardstraße 35, 37 und 39 sowie in der Hauptstätter Straße 58 untergebrachten Dienststellen und Fachbereiche des Amts für öffentliche Ordnung. Betroffen sind die Bereiche Zentrale Bußgeldstelle, Allgemeine Sicherheits- und Ordnungsangelegenheiten, Gewerbe- und Gaststättenbehörde, Verkehrsregelung und -management, Ausländerbehörde, Bürgerbüro Mitte, Zentrale Verwaltungsdienste, Städtischer Vollzugsdienst, Lebensmittelüberwachung/Verbraucherschutz und Verkehrsüberwachung.

Die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle, alle Bürgerbüros in den Stadtbezirken sowie das Sachgebiet Flüchtlinge der Ausländerbehörde und das Team "Ausnahmegenehmigungen vom Dieselverkehrsverbot" (beide Jägerstraße 14 bis 18) sind wie üblich erreichbar.

Wegen der Auszählung nur eingeschränkt erreichbar sind auch die Dienststellen des Amts für Stadtplanung und Wohnen in der Eberhardstraße 10. Die Dienststelle Wohnraumversorgung in der Kienestraße 31 wird für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Stadtkämmerei ist wegen der Auszählung nur eingeschränkt erreichbar. Der Kassenautomat steht wie üblich zur Verfügung.

Das Sozialamt ist wegen der Auszählung der Gemeinderatswahl am Montag, 27. Mai, für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch das Bezirksamt Bad Cannstatt bleibt an diesem Tag geschlossen.

Für dringende Fälle ist ein Notdienst eingerichtet, der telefonisch über die Rufnummer 115 (Service Center Stuttgart) erreicht werden kann. Allerdings ist auch hier wahlbedingt mit einer erschwerten Erreichbarkeit zu rechnen.