Presse
  •  

Neue Mensa für Wolfbuschschule in Weilimdorf

23.05.2019 Bauen
Die Wolfbuschschule in Weilimdorf bekommt eine neue Mensa. Der Gemeinderat hat am 23. Mai den Baubeschluss für das 6,1-Millionen-Euro-Projekt nach den Plänen des Stuttgarter Architekturbüros Walter Huber gefasst. Baubeginn soll im Juli sein, mit der Fertigstellung wird im Frühjahr 2021 gerechnet.

Zurzeit besuchen 475 Schülerinnen und Schüler in 21 Klassen die Schule. Auf die 4-zügige Grundschule entfallen 396 Schüler in 17 Klassen, auf die einzügige Werkrealschule 66 Schüler in drei Klassen. Zusätzlich sind der Wolfbuschschule zwei Vorbereitungsklassen in der Sekundarstufe I zugeordnet. Da die Werkrealschule mangels Schülern sukzessive ausläuft, wird die Wolfbuschschule als eigenständige Grundschule fortgeführt.

Die Schulmensa wird neben dem Erweiterungsbau der Schule aus dem Jahr 1992 als eingeschossiger kompakter Neubau errichtet. Der Speisebereich ist als Holzbau konzipiert, der sich nach Norden zum bestehenden Schulhof öffnet. Zwischen dem Neubau und dem Erweiterungsbau der Schule ist ein überdachter Übergang mit seitlichem Windschutz vorgesehen, um den geschützten Zugang der Schüler zu ermöglichen. Im Zug der Arbeiten werden die Außenanlagen auf dem Schulhof vor dem Erweiterungsbau als Aufenthaltsbereich mit Sitzgelegenheiten für die Schüler neugestaltet.