Presse
  •  

Wissenschaftsfestival: Bürgermeisterin Fezer eröffnet Science-Show

02.07.2019 Aktuelles
Einmal zum Mond und wieder zurück: Die Landeshauptstadt Stuttgart und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nehmen Schülerinnen und Schüler bei der "DLR_Raumfahrt_Show" mit auf eine Gedankenreise zum Mond. Die interaktiven Aufführungen sind Teil des 1. Stuttgarter Wissenschaftsfestivals.
Isabel Fezer, Bürgermeisterin für Jugend und Bildung, eröffnete die Show am Dienstag, 2. Juli, im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle. Sie sagte: "Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, die große 'DLR_Raumfahrt_Show' im Rahmen des 1. Stuttgarter Wissenschaftsfestivals zu einer Vorpremiere nach Stuttgart zu holen. Die Show bietet eine hervorragende Möglichkeit, um jungen Menschen die Faszination und Bedeutung von Wissenschaft anschaulich zu machen und sie zu begeistern."

Die interaktive Science-Show nimmt den 50. Jahrestag der Apollo-Mondlandung zum Anlass, um wissenswerte Fakten rund um den Mond zu präsentieren. Sie bietet spannende Mitmach-Experimente und faszinierende Bilder aus dem All. Die Show schafft Berührungspunkte zu naturwissenschaftlichen Fächern und will bei den jungen Zuschauerinnen und Zuschauer Interesse und Begeisterung für Forschung und Technik wecken. Die Aufführungen richten sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 und Familien mit Kindern.

Die Raumfahrt-Show ist Teil des 1. Stuttgarter Wissenschaftsfestivals, das auf Initiative von Oberbürgermeister Fritz Kuhn vom 26. Juni bis 6. Juli 2019 in der Landeshauptstadt stattfindet. Rund 80 Veranstaltungen von 75 Stuttgarter Institutionen setzen sich dabei mit dem Motto "smart und clever" auseinander und laden zu Großveranstaltungen, Einzelaktionen, Vorträgen und Mitmachaktionen ein. Weitere Informationen zum Wissenschaftsfestival sind zu finden unter: www.wissenschaftsfestival-stuttgart.de