Presse
  •  

"Hier entsteht mehr Platz": Sprache im öffentlichen Raum - Projekt der Hannsmann-Poethen-Stipendiatinnen der Stadt Stuttgart

04.07.2019 Aktuelles
Gegenüber dem Stuttgarter Schriftstellerhaus findet am Samstag, 6. Juli, 19 Uhr eine Kunstaktion mit den beiden Hannsmann-Poethen-Stipendiatinnen, Lara Hampe und Vera Sebert, statt. Die beiden Künstlerinnen wurden 2018 von der Stadt Stuttgart für das Stipendium ausgewählt.
Hannsmann-Poethen-Stipendiatinnen, Lara Hampe und Vera SebertDie Hannsmann-Poethen-Stipendiatinnen, Lara Hampe (l.) und Vera Sebert. Foto: Frank KleinbachWährend des Stipendiums wohnten die beiden Künstlerinnen im Sommer 2018 drei Monate im Stuttgarter Schriftstellerhaus in der Kanalstraße 4. Die aus funktionalem Sichtbeton bestehende Treppe gegenüber weckte als öffentlicher Aufenthaltsort für Passantinnen und Passanten ihre Aufmerksamkeit und ihr Interesse. Die Treppe, die auf eine große eingezäunte Plattform führt, aber gegenwärtig nicht genutzt wird, erzeuge den Eindruck einer Sackgasse, so die Stipendiatinnen. Bei ihrer Kunstaktion bringen sie nun die Lettern "Hier entsteht mehr Platz" als Klebefolie auf den Stufen an. "Der Satz nimmt Bezug auf die im Umbruch befindliche Umgebung und auf das Versprechen von Zukunft durch eine Baumaßnahme", erklären Lara Hampe und Vera Sebert. "Obgleich in direkter Stadtmitte gelegen, stellt sich die Plattform für uns als eine Art utopischer Rückzugsort dar. Die Arbeit soll Passantinnen und Passanten dazu einladen, nicht kehrt zu machen, sondern sich dieser Freifläche in der Irritation über ein Wortspiel bewusst zu werden."

Als Künstlerinnen und Schriftstellerinnen arbeiten Lara Hampe und Vera Sebert an der Schnittstelle von Literatur und Neuen Medien. Nach ihrer Beschäftigung mit körperlicher Erfahrbarkeit von Text im Rahmen des Hannsmann-Poethen- Literaturstipendiums der Landeshauptstadt Stuttgart 2018, richtet sich ihr aktuelles Interesse auf Sprache im öffentlichen Raum.

Das Hannsmann-Poethen-Literaturstipendium wird im zweijährigen Turnus an jeweils ein Künstler-Tandem oder eine Künstlergruppe vergeben. Es ist dotiert mit einem Förderbetrag von 15.000 Euro sowie  Mietkosten für einen dreimonatigen Aufenthalt in Stuttgart. Bewerbungsschluss für die Vergabe 2020 ist der 30. September 2019.

Weitere Informationen zum Stipendium unter www.stuttgart.de/hannsmann-poethen-literaturstipendium.