Presse
  •  

Städtischer Zuschuss zum DB-Jobticket

04.07.2019 Aktuelles
Die Stadt weitet ihr umwelt- und verkehrspolitisches Engagement aus. Der Gemeinderat hat am 4. Juli beschlossen, dass auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Zuschuss von 28,30 Euro im Monat bekommen, wenn sie ein DB-Jobticket oder eine Bahncard 100 besitzen. Auch Personen, die bei der Stadt ihren Bundesfreiwilligendienst leisten, erhalten künftig den Zuschuss. Seit 2014 erhalten Mitarbeiter der Stadt Stuttgart bereits den Zuschuss für das VVS-Jobticket.
Der VVS hatte bei der Einführung 2015 seine allgemeinen Geschäftsbedingungen so geändert, dass der Zuschuss für das VVS-Jobticket lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei war. Die Deutsche Bahn hatte sich dem verweigert. Seit Jahresbeginn sind jedoch durch eine Gesetzesänderung Arbeitgeberzuschüsse für das Jobticket generell lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei, sodass jetzt der Zuschuss auch für das DB-Jobticket brutto für netto ausbezahlt werden kann. Derzeit beziehen etwa 140 städtische Mitarbeiter ein DB-Jobticket über die Stadt.