Presse
  •  

Waldbrandgefahr steigt stetig - erhöhte Achtsamkeit erforderlich

08.07.2019 Aktuelles
Die anhaltende "Schönwetterperiode" wirkt sich auch in Stuttgart auf den Wald aus - so steigt stetig die Waldbrandgefahr. In diesem Zusammenhang erneuert das Garten-, Friedhofs- und Forstamt den grundsätzlichen Aufruf zum vorsichtigen Umgang mit offenem Feuer beim Grillen an den Feuerstellen im Wald.
Eine Sperrung der Grillstellen ist in der aktuellen Waldbrandgefahrensituation noch nicht erforderlich. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt behält den weiteren Witterungsverlauf kritisch im Auge und ergreift gegebenenfalls Maßnahmen.

Die Stadt ruft dennoch die Bürgerinnen und Bürger zu erhöhter Achtsamkeit und Einhaltung des Feuerverbots auf. An den städtischen Grillstellen sollten alle darauf achten, dass das Feuer immer beaufsichtigt ist, kein Funkenflug entsteht und das Feuer vor Verlassen zuverlässig gelöscht wird. Außerdem gilt im Wald ein generelles Rauchverbot von März bis einschließlich Oktober.