Presse
  •  

Tanzsportvereine aus Brünn und Stuttgart unterzeichnen Partnerschaftsvertrag bei den 33. German Open Championships (GOC)

13.08.2019 Internationales

Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, der Präsident des Tanzsportverbands Baden-Württemberg (TBW) und Geschäftsführer der German Open Championships Tanz Event Management GmbH Stuttgart (GOC GmbH), Wilfried Scheible, sowie Martin Odstrcil, Delegationsleiter DSP Kometa Brno, haben am Dienstag, 13. August, einen Partnerschaftsvertrag zur Vertiefung der Beziehung der Städte Stuttgart und Brünn im Bereich des Tanzsports geschlossen. Die Vertragsunterzeichnung fand im Rahmen des offiziellen gemeinsamen Eröffnungsempfangs der GOC GmbH und der Stadt Stuttgart im GOC Meeting Point Mosaik Foyer des Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle (KKL) statt.


Bürgermeister Schairer sagte: "Mit der GOC haben wir nicht nur ein Spitzenturnier in der Landeshauptstadt, dieses Jahr werden wir unsere Verbindungen im Bereich des Tanzsports auf europäischer Ebene ausbauen. Durch die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags im Jahr der 30-jährigen Städtepartnerschaft mit Brünn wird unterstrichen, dass wir die Beziehungen zu Brünn weiter ausbauen und unterstützen werden und der Tanzsport in Stuttgart einen festen Platz hat."

Zum abgeschlossenen Kooperationsvertrag sagte Wilfried Scheible: "Zwischen dem Tanzsportverband Baden-Württemberg (TBW) und dem tschechischen Tanzsportverein Kometa aus Brünn gibt es seit vielen Jahren einen regen Austausch. Der DSP Kometa Brno richtet jährlich das Tanzsportturnier 'Brünn Open' Anfang März aus, bei dem auch Stuttgarter Tanzpaare an den Start gehen. Sowohl bei den 'Brünn Open' als auch bei den German Open Championships starten die besten Tanzpaare der Weltrangliste in den Turnieren, daher profitieren beide Seiten vom Austausch. Wir pflegen gerne die Verbindung nach Tschechien."

Ein erstes Ergebnis der Kooperation und besonderes Highlight der GOC 2019 ist der erstmalig ausgetragene Städtewettkampf Brünn (Brno/Tschechien) gegen Stuttgart. Zu diesem Anlass ist eine Delegation aus Brünn in Stuttgart zu Gast, bestehend aus 15 Tanzpaaren, einem Delegationsleiter sowie einem Wertungsrichter. Ab Mittwoch wird der Sportbürgermeister von Brünn, Jaroslav Suchy, nach Stuttgart kommen und die Delegation anführen. Beim sogenannten Teammatch treten ein Team aus Brünn und ein Team aus Stuttgart gegeneinander an. Der Wettbewerb findet am Mittwochabend, 14. August, ab 20.45 Uhr in der Alten Reithalle des Maritim Hotels statt.

Insgesamt werden an den fünf Turniertagen im KKL 45 Einzelturniere der Profis und Amateure in Standard und Latein, von den Kindern bis zu den Senioren sowie zwei Entscheidungen der Rollstuhltänzer ausgetragen. Im Boogie-Woogie geht es diesmal in drei Klassen um Titel und Medaillen bei den Europameisterschaften. Für alle Tage und Turniere gibt es noch Stehkarten und teilweise auch Sitzplätze. Weitere Informationen unter www.goc-stuttgart.de.