Presse
  •  

Stuttgarter Eigengewächse mit starkem Charakter: Städtisches Weingut mit neuem Imagefilm

28.08.2019 Aktuelles
Ein Weingut unter städtischer Verwaltung einer Landeshauptstadt - eine in Deutschland einzigartige Konstellation. Diese Einzigartigkeit zeigt ein neuer Imagefilm, den das Weingut der Stadt Stuttgart hat produzieren lassen.
Der Film geht pünktlich zum Stuttgarter Weindorf, bei dem das Weingut der Stadt Stuttgart dieses Jahr zum zweiten Mal vertreten ist, an den Start. In Laube 23 an der Ecke Kirch-/Stiftstraße gibt es vom 28. August bis zum 8. September regionale Küche, leckerer Wein, Kopfhörer-Partys, Schorle-Stunden und vieles mehr.



Timo Saier, seit 2016 Leiter des stadteigenen Weinguts, will mit dem Film deutlich machen, welche Veränderungen die vergangenen Jahre angestoßen wurden: "Neue Weine, neues Marketing, ein Weinverkauf in der Innenstadt, eine Laube auf dem Stuttgarter Weindorf - es tut sich was!"

Von Bad Cannstatt bis Degerloch, vom Hasenberg bis Obertürkheim: Die historischen Rebflächen prägen das besondere Stadtbild der baden-württembergischen Landeshauptstadt seit 70 Jahren mit. Bewirtschaftet werden heute rund 16 Hektar, zu etwa gleichen Teilen für Rot- und für Weißwein. Die meisten innerstädtischen Anbauflächen sind Steillagen und bedürfen somit neben Sachverstand auch viel Handarbeit. Es wird organisch gedüngt, die Unterstockbearbeitung erfolgt mechanisch. Das Team des Weinguts kann bei der Bewirtschaftung auf zahlreiche ehrenamtliche Helfer bauen.

Für seine Weine verwendet das Weingut der Stadt Stuttgart ausschließlich eigene Trauben. Ausgebaut werden die Weine sowohl in Stahltanks als auch in Holzfässern aus deutscher oder französischer Eiche.