Presse
  •  

Baugemeinschaft "stadt.haus.natürlich" setzt auf innovativen Holzbau - Gemeinschaftliches Wohnprojekt mit zwölf Wohneinheiten

23.09.2019 Bauen
Die Baugemeinschaft "stadt.haus.natürlich" errichtet auf einem ehemals städtischen Grundstück in Möhringen ein gemeinschaftliches Wohnprojekt mit zwölf Wohneinheiten in innovativer Holzbauweise. Die Baugemeinschaft und das beauftragte Holzbauunternehmen haben ihr Projekt am Montag, 23. September, auf der Baustelle an der Hechinger Straße zwischen Dinghofstraße und Sigmaringer Straße präsentiert.
Innovativer Holzbau MöhringenDie Baugemeinschaft 'stadt.haus.natürlich' errichtet in Möhringen neun Stadthäuser für Familien sowie einen 'Kopfbau' mit drei barrierefrei erschlossenen Geschosswohnungen und eine Gewerbeeinheit in innovativer Holzbauweise. Foto: Horst RudelIm Rahmen des Sanierungsverfahrens "Möhringen 1 - Ortsmitte" wurden mehrere Grundstücke entlang der Hechinger Straße zwischen Dinghof- und Sigmaringer Straße von der Stadt erworben und neu geordnet. Die alte Bebauung wurde abgerissen und das neu entstandene Grundstück von der Stadt im Konzeptverfahren 2015 an die Baugemeinschaft "stadt.haus.natürlich" vergeben. Die Gemeinschaft aus zwölf Haushalten errichtet neun Stadthäuser für Familien sowie einen "Kopfbau" mit drei barrierefrei erschlossenen Geschosswohnungen - eine davon für eine Person mit Behinderung - sowie einer Gewerbeeinheit im Erdgeschoss.

Die Gebäude der Architekten Endemann und Kilgus werden in innovativer Massivholzbauweise errichtet. Der nachhaltige Anspruch des Projekts wird ergänzt durch das Energiekonzept, das einen hohen Dämmstandard (KfW-Effizienzhaus 55) vorsieht. Neben einem Blockheizkraftwerk sorgen Solarmodule auf den Dächern für die nachhaltige Energieerzeugung. Geparkt wird teilweise in Einzelgaragen, im nördlichen Abschnitt teilen sich die Bewohner eine Tiefgarage.

Der gemeinschaftliche Gedanke des Wohnprojektes, mit dem sich die Gruppe bei der Stadt um das Grundstück erfolgreich beworben hat, zeigt sich auch in der Freiraumgestaltung. Hier entstehen gemeinschaftliche Spiel- und Aufenthaltsbereiche für Kinder und Erwachsene, die für alle künftigen Bewohner und auch Besucher aus der Nachbarschaft gut erreichbar sein werden.

Baubeginn war Anfang 2019, seither nehmen die Häuser zügig Gestalt an. Die Fertigstellung und der Bezug sind bis Mai 2020 geplant.