Presse
  •  

Welcome Center Stuttgart feiert fünfjähriges Bestehen - Stadt und Region: Willkommenskultur braucht Willkommensstrukturen!

23.10.2019 Aktuelles
Das Welcome Center hat am Mittwoch, 23. Oktober, sein fünfjähriges Bestehen gefeiert. Es gehört bundesweit zu den ersten Welcome Centern in kommunaler und regionaler Trägerschaft.

Eröffnet wurde der Festakt von Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Dr. Walter Rogg, dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS).

Welcome Center Stuttgart feiert fünfjähriges BestehenVergrößernOberbürgermeister Fritz Kuhn bedankte sich beim Festakt bei allen, die zum Erfolg des Welcome Centers in den vergangenen fünf Jahren beigetragen haben. Foto: Leif Piechowski/LHSOberbürgermeister Fritz Kuhn bedankte sich beim Festakt bei allen, die zum Erfolg des Welcome Centers in den vergangenen fünf Jahren beigetragen haben. Foto: Leif Piechowski/LHS
OB Kuhn sagte: "Jemanden willkommen zu heißen, bedeutet: eine Einladung auszusprechen, sich um den Gast zu kümmern und dafür zu sorgen, dass er sich wohlfühlt. Es ist mehr als nur ein Händeschütteln, es ist ein Akt der Anerkennung. Daher freue ich mich, dass das Welcome Center Stuttgart seinem Namen alle Ehre macht und zu einer Anlaufstelle für Menschen geworden ist, die neu nach Stuttgart und in die Region kommen. Die Erwartungen an das Welcome Center sind erfüllt und der Anspruch ist eingelöst. Auf die Arbeit, die Sie in den vergangenen fünf Jahren geleistet haben, können Sie mit Recht stolz sein." Kuhn bedankte sich darüber hinaus bei den früheren Partnern Robert Bosch Stiftung und dem Ministerium für Integration Baden-Württemberg, die "in großzügiger Weise" die Einstellung von städtischem Personal für das Welcome Center förderten und ebenso dem Gemeinderat für die dauerhafte Finanzierung der städtischen Beraterinnen und Berater.

Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der WRS betonte: "Für einen international vernetzten Standort wie die Region Stuttgart ist es wichtig, den Menschen, die hier leben und arbeiten wollen, das Ankommen zu erleichtern und sie zu integrieren. Genauso ist es wichtig, die Unternehmen hier vor Ort zu unterstützen, wenn sie internationale Fachkräfte beschäftigen wollen. Für beides war die Einrichtung des Welcome Centers ein wichtiger Schritt. Hierbei sind wir dankbar für die kontinuierliche Zusammenarbeit mit allen unseren Kooperationspartnern. Mein besonderer Dank gebührt der Stadt Stuttgart und den Partnern der Fachkräfteallianz Region Stuttgart." Ebenso dankte Dr. Rogg dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg für die Förderung seit Projektbeginn im Rahmen des Landesprogramms der regionalen Welcome Center und die Förderperspektive für die nächsten fünf Jahre.

Für das Land verwies Ministerialdirektor Michael Kleiner vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg auf die Bedeutung der Welcome Center für die Fachkräftesicherung im Land. "Baden-Württemberg ist weltoffen und attraktiv für internationale Fachkräfte. Wir wollen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen noch besser dafür sensibilisieren, welches Potenzial Fachkräfte aus dem Ausland bieten können", sagte Michael Kleiner. Deshalb habe das Wirtschaftsministerium 2014 die Welcome Center für internationale Fachkräfte ins Leben gerufen und mit bisher über acht Millionen Euro unterstützt. Kleiner: "Der Welcome Service Region Stuttgart mit dem Welcome Center Stuttgart ist ein anerkanntes Kompetenzzentrum, wenn es um Willkommenskultur und Fachkräftesicherung durch Zuwanderung geht."

In seinem Input "Willkommenszentren - Woher kommen sie, wohin gehen sie?" gab Prof. Dr. Schammann, Professor an der Universität Hildesheim, einen Überblick zur Entstehung und Entwicklung der bundesweiten Willkommenszentren.

In zwei Podiumsdiskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern der Zielgruppen des Welcome Centers, den Kooperationspartnern und in Kurzinterviews mit den Leiterinnen des Welcome Centers, Dr. Verena Andrei und Suzana Hofmann, erhielten die Anwesenden anschließend Einblicke in die konkrete Arbeitspraxis.

17.000 Beratungen in den vergangenen fünf Jahren geleistet

In den vergangenen fünf Jahren wurden rund 17.000 Beratungen für Neubürgerinnen und Neubürger, Studierende, Fachkräfte und deren Familienangehörige rund um die Themen Leben und Arbeiten in der Stadt Stuttgart und der Region Stuttgart geführt. Rund 1700 klein- und mittelständische Unternehmen erhielten über Einzelfallberatung und Veranstaltungen Informationen zur Akquise, Beschäftigung und Integration internationaler Mitarbeiter. Mit dem Welcome Center Stuttgart im Alten Waisenhaus am Charlottenplatz haben die Landeshauptstadt Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) eine gemeinsame, zentrale Anlaufstelle für Stuttgarter Neubürger und internationale Fachkräfte in der gesamten Region geschaffen.

Das Welcome Center Stuttgart ist Orientierungspunkt, Service- und Anlaufstelle für alle die neu nach Stuttgart oder in die Region Stuttgart kommen und informiert zu allen Fragen rund ums Ankommen, Leben und Arbeiten in der Region Stuttgart. Die Ratsuchenden kamen aus über 150 verschiedenen Ländern und wurden in 14 verschiedenen Sprachen vom Team des Welcome Centers beraten und informiert.

Mit diesen Beratungsleistungen vor Ort und Online-Angeboten ebenso wie über verschiedene Veranstaltungsformate macht sich das Welcome Center Stuttgart für eine Weiterentwicklung und Öffnung der Willkommenskultur stark und fördert mit dieser Arbeit die internationale Diversität und in der Region Stuttgart. Dies gelingt in enger Zusammenarbeit mit den Ämtern in Stuttgart sowie den Kommunen und Landkreisen der Region, Hochschulen, Migrationsdiensten der freien Träger, den Arbeitsmarktakteuren der Fachkräfteallianz Region Stuttgart, wie IHK, HWK und Agenturen sowie zahlreichen weiteren Partnern.

Um internationale Fachkräfte in der Region willkommen zu heißen und das Knüpfen erster sozialer Kontakte zu vereinfachen, hat das Welcome Center Stuttgart zeitgleich vor fünf Jahren das Willkommenspatenprojekt ins Leben gerufen.

Anlässlich des fünften Jubiläums haben die Landeshauptstadt Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH einen Werbefilm über das Welcome Center herausgebracht.

Über das Welcome Center Stuttgart

Als Gemeinschaftsprojekt der Integrationsförderung der Landeshauptstadt und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH handelt es sich beim Welcome Center um einen innovativen, in dieser Form bundesweit einzigartigen Ansatz.

Das Welcome Center informiert, berät und lotst die Menschen an weiterführende Stellen. Im Alten Waisenhaus am Stuttgarter Charlottenplatz befindet es sich in zentraler Lage und unter einem Dach mit dem Verein Welthaus e.V., dem Weltcafé, dem Weltladen Stuttgart und dem Globalen Klassenzimmer.

Über den Welcome Service Region Stuttgart

Der Welcome Service Region Stuttgart, den die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) seit 2014 in enger Zusammenarbeit mit den Partnern der Fachkräfteallianz Region Stuttgart betreibt und der vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert wird, unterstützt Unternehmen bei der Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte und hilft qualifizierten Einwanderern beim Ankommen. Zentraler Baustein ist das Welcome Center Stuttgart, das die WRS zusammen mit der Landeshauptstadt betreibt.

Weitere Informationen: