Presse
  •  

Pflanzung von 125 Bäumen

06.11.2019 Umwelt
Mit der 2015 ins Leben gerufenen Stadtbaumkampagne stellt die Allianz-Umweltstiftung 125.000 Euro zur Pflanzung von 125 Bäumen in ausgewählten Städten zur Verfügung.
Die Landeshauptstadt Stuttgart hat sich im letzten Jahr für dieses Umweltprojekt beworben und den Zuschlag bekommen. Sie plant die Pflanzung in Kooperation mit der Allianz-Umweltstiftung zunächst in Stuttgart-Nord, um die Stadteinfahrt "Am Kräherwald" aus Richtung Autobahnkreuz Stuttgart zwischen Gaußstraße und Doggenburg aufzuwerten.

Gepflanzt wird auf einer Länge von 1,6 Kilometern eine Baumreihe mit 125 schmalkronigen Laubbäumen fünf verschiedener Arten zwischen Fahrbahn und angrenzendem kombinierten Geh- und Radweg. Die gewählten Bäume sind besonders stadtklimafest und eignen sich für die Verwendung im Straßenraum. Zwei der gewählten Baumarten werden zudem in den aktuellen GALK-Straßenbaumtest 2 aufgenommen und helfen zukunftsfähige Straßenbäume zu finden und zu etablieren.

Die Kosten pro Baumstandort liegen bei 2450 Euro. Die Arbeiten sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Die planerische Ausführung übernimmt das Garten-, Friedhofs- und Forstamt in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Planungsbüro g2-Landschaftsarchitekten.

Die Arbeiten werden in fünf Bauabschnitten von West nach Ost durchgeführt. Während die waldseitige Fahrbahn abschnittsweise für die Baumaßnahmen gesperrt wird, kann der Verkehr weiterhin in beide Richtungen fließen. Hierfür werden die Längsparkplätze am südlichen Fahrbahnrand zeitweise als Ausweichfahrbahn genutzt. Fußgänger und Radfahrer können den südlichen Gehweg entlang der Wohngebäude nutzen.

Die Straße Am Kräherwald ist eine wichtige Stadtzufahrt im Nordwesten Stuttgarts. Mit der Pflanzung einer straßenbegleitenden Baumreihe wird diese besondere Verkehrsachse akzentuiert und ökologisch aufgewertet. Der straßenbegleitende Geh- und Radweg wird durch die Baumreihe beschattet und erhält zusätzlich einen Schutz zur stark frequentierten Straße.