Presse
  •  

"Engagement wirkt!" - neun Projekte ausgezeichnet

11.11.2019 Bürgerengagement
Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus hat Isabel Fezer, Bürgermeisterin für Jugend und Bildung, am 11. November zum zweiten Mal das Qualitätssiegel für Stuttgarter Patenprogramme verliehen.

Gemeinsam mit den Jurymitgliedern hat sie die Arbeit der Patenprogramme gewürdigt und ausgezeichnet. Der Dank galt an diesem Abend den Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie den vielen ehrenamtlichen Patinnen und Paten, ohne die das wichtige Engagement für die Kinder, Jugendlichen und Familien in Stuttgart nicht denkbar wäre.

Insgesamt neun Stuttgarter Patenprogramme haben das Qualitätssiegel für ihre verantwortungsbewusste und qualitativ hochwertige Arbeit erhalten, davon zum ersten Mal Lernkaskaden von Chancenwerk e.V. und Rock Your Life Stuttgart e.V. Zum zweiten Mal wurden agabey abla Stipendien- und Mentorenprogramm, DTF Stuttgart e.V.; Patenprojekt Aufwind, Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.; Ich kann's! - Lernförderung im Bildungstandem, KinderHelden gGmbH; JOBLINGE, Joblinge gAG Region Stuttgart; Das Stuttgarter Vorleseprojekt, Leseohren e.V.; MefJu - Mentoren für Jugendliche, AGDW e.V. und StarkMacher, KinderHelden gGmbH mit dem Stuttgarter Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Die Jury

Der Jury mit Experten aus der Praxis gehörten an: Gabriele Bartsch, Agentur mehrwert gGmbH, Uwe Bodmer, Kinderschutzbund e.V., Suzana Hofman, Welcome Center, Birgit Popp-Kreckel, Staatliches Schulamt, Maria Haller-Kindler, Kinderbeauftragte der Stadt Stuttgart, Dr. Kornelius Knapp, Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft, Prof. Dr. Paul Stefan Roß, Duale Hochschule.

Qualität der Patenprogramme sichern

Die Landeshauptstadt koordiniert seit Jahren das Netzwerk "Stuttgarter Paten für Bildung und Zukunft", in dem sich aktuell 27 Patenprogramme um die Begleitung zahlreicher Stuttgarter Kinder, Jugendlicher und Familien kümmern. Um die Qualität der Arbeit zu fördern und zu sichern, wurde 2017 in Zusammenarbeit mit Experten aus der Praxis das Siegel für Stuttgarter Patenprogramme entwickelt.

Die umfangreichen Erfahrungen aus unterschiedlichen Programmen, aber auch Ergebnisse aus Studien sind in diesen Prozess eingeflossen. Das Ergebnis ist ein Qualitätsrahmen, der den Programmen ermöglicht, sich weiterzuentwickeln und Rahmenbedingungen zu schaffen, die das Engagement befördern und damit die Kinder und Jugendlichen bestmöglich unterstützen.

Jedes Stuttgarter Patenprogramm kann sich um die Teilnahme an dem Qualitätsprozess bewerben. Die Bewerber werden vorab und während des Prozesses beraten. Sind die Qualitätsstandards erreicht, erhält das Programm das Gütesiegel für die Dauer von zwei Jahren.

Danach wird eine erneute Erarbeitung der Prozesse erwartet. Parallel werden für die Patenprogramme themenspezifische Workshops und Fortbildungen angeboten, die bei der Erarbeitung unterstützen sollen.

Weitere Informationen

Informationen zum Prozess und zum Qualitätssiegel gibt es bei der Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft, Yvonne Schütz, Telefon +49 711 216-98529, E-Mail yvonne.schuetz@stuttgart.de.