Presse
  •  

Ausstellungseröffnung "Das Stuttgarter Kino Atrium (1952 bis 1996): Ein legendäres Lichtspieltheater im Wandel der Zeit"

20.11.2019 Kultur
Vom Kino-Boom der 1950er- bis 1980er-Jahre können Filmfans heute nur noch träumen. In dieser Zeit hat die Stuttgarter Familie Colm mit dem Atrium Kinogeschichte geschrieben. Eine liebevoll zusammengestellte Retrospektive mit vielen zeitgeschichtlichen Dokumenten bietet exklusive Einblicke in die Historie des Lichtspieltheaters, das über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus als "Haus der guten Filme" bekannt war. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 22. November, 13 Uhr im Amt für Sport und Bewegung in der Kronprinzstraße 13 statt, wo früher das Atrium-Kino seine Räumlichkeiten hatte.
Über ein Jahr haben die Verantwortlichen an der sehenswerten Schau gearbeitet, die rund 180 Ausstellungstafeln umfasst. Zu sehen sind 24 Kinoplakate, bisher unveröffentlichte Fotos von Premierenfeiern, seltene Autogrammkarten bekannter Schauspieler aus dem Privatarchiv der Familie Colm und Dokumente über die technische Ausstattung, die für besonderen Filmgenuss sorgte.

Die Ausstellung ist eine Dauerausstellung. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag, 8 bis 18 Uhr und Freitag 8 bis 15 Uhr.