Presse
  •  

Stadtrat Burghard Korneffel gestorben

03.12.2019 Aktuelles
Der Stuttgarter Stadtrat Dr. Burghard Korneffel ist am 1. Dezember im Alter von 77 Jahren gestorben. Korneffel war in der Kommunalwahl am 26. Mai dieses Jahres in den Gemeinderat der Landeshauptstadt gewählt worden. Diesem gehörte er seit dessen Konstituierung am 25. Juli für die Fraktion der AfD an. Er vertrat seine Fraktion unter anderem im Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik und im Betriebsausschuss des Eigenbetriebs Stadtentwässerung Stuttgart. 2013 war Korneffel in die AfD eingetreten. Von 2014 bis 2019 war er Mitglied der Regionalversammlung der Region Stuttgart.
Mit einem der letzten Flüchtlingstransporte entkam der am 12. Juli 1942 geborene Korneffel als kleines Kind 1944 mit seiner Mutter aus dem von der Einschließung bedrohten Königsberg. Er kam zunächst nach Meißen, dann nach Ostberlin. Seit 1993 lebte die Familie in Stuttgart. Nach seiner beruflichen Tätigkeit bei IBM arbeitete der promovierte Physiker als selbstständiger Entwickler und gründete zusammen mit einem seiner Söhne eine eigene Elektronikfirma. Burghard Korneffel war verheiratet und hatte zwei Söhne.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat den Hinterbliebenen in einem Schreiben sein Beileid ausgedrückt.