Presse
  •  

Leichter Anstieg bei Kanalbeiträgen

05.12.2019 Gemeinderat
Der bisherige Kanalbeitragssatz steigt ab 1. Januar 2020 leicht von 5,45 auf 5,47 Euro je Quadratmeter zulässiger Geschossfläche an. Der Ermäßigungsbeitrag wird von bisher 1,05 auf 1,09 Euro je Quadratmeter zulässiger Geschossfläche angehoben. Dies hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 5. Dezember beschlossen und die Satzung der Landeshauptstadt Stuttgart über die öffentliche Abwasserbeseitigung entsprechend geändert.
Der Kanalbeitrag dient der Herstellung des Entwässerungssystems und der Anschlusskanäle in Stuttgart und gilt für Grundstücke, die der Beitragspflicht unterliegen. Der Beitragsmaßstab errechnet sich dabei aus der zulässigen Geschossfläche der Grundstücksbebauung. Der Ermäßigungsbeitrag reduziert den normalen Beitragssatz. Er kommt dann zur Anwendung, wenn der Anschluss an die städtische Entwässerung bereits vor dem 1. Januar 1966 erfolgte, die Geschossfläche der Bebauung jetzt jedoch erweitert wird und dadurch neue Beiträge anfallen.