Presse
  •  

Bezirksvorsteherin Ulrike Zich wird 65 Jahre alt

14.02.2020 Stadtbezirke
Die Bezirksvorsteherin des Stadtbezirks Weilimdorf, Ulrike Zich, wird am Freitag, 21. Februar, 65 Jahre alt.
Die gebürtige Mögglingerin begann ihre Tätigkeit bei der Landeshauptstadt Stuttgart 1978 in der Geschäftsstelle des Gemeinderats im damaligen Hauptamt. 1989 wurde Zich vom Gemeinderat zur Bezirksvorsteherin des Stadtbezirks Botnang gewählt. Am 1. Januar 1999 wechselte sie in gleicher Funktion zum Stadtbezirk Weilimdorf.

In Zichs Amtszeit wurden bedeutende Vorhaben verwirklicht und initiiert, darunter der erfolgreiche Abschluss der Sozialen Stadt Giebel, die Eröffnung des Stadtteilzentrums "Treffpunkt Pfaffenäcker" mit dem Projekt "Hausaufgaben und Betreuung", die Einrichtung des Jugendcafés 13 auf Initiative des Jugendrats sowie die Sanierung der Lindenbachhalle.

Ulrike Zich initiierte zudem zahlreiche Bürgerbeteiligungen wie die Umgestaltung des Löwen-Markts, die Fahrradoffensive, die Nahversorgung im Stadtbezirk, die Energieoffensive 2018 sowie den Standort SSB-Depot. Darüber hinaus veranlasste und unterstützte sie zahlreiche Stadtteilaktivitäten und soziokulturelle Veranstaltungen wie Stadtfeste zur 775-Jahr-Feier und zur Eröffnung des umgestalteten Löwen-Platzes.

Ulrike Zich ist die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger ein wichtiges Anliegen. Zudem lädt sie jährlich zu einem Bürgerempfang ein.