Presse
  •  

Coronavirus: Wertstoffhöfe bleiben vorerst geöffnet - Besucher sollen Vorgaben beachten

19.03.2020 Aktuelles
Die Landeshauptstadt Stuttgart hält ihre Wertstoffhöfe bis auf Weiteres offen. Für die fünf Höfe gelten die Öffnungszeiten und Annahmebedingungen wie bisher.

Der Technische Bürgermeister Dirk Thürnau erklärte am Donnerstag, 19. März: "Wir merken derzeit einen Ansturm auf die Wertstoffhöfe. Es werden nahezu doppelt so viele Anlieferer gezählt wie bisher". Dies führt aktuell zu einer Überlastung der Wertstoffhöfe und des Personals.
Derzeit dürfen sich höchstens zehn Fahrzeuge gleichzeitig auf dem Hof befinden. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Verhaltensregeln und Hygienevorschriften im Umgang mit den Wertstoffhofbesuchern vorgegeben.

Der AWS informiert über den aktuellen Stand über die AWS-App und über die Homepage der Stadt Stuttgart (www.stuttgart.de/abfall unter aktuelle Meldungen).

Notwendige Verhaltensregel in Zeiten des Coronavirus
Generell gilt: Das Coronavirus wird durch direkten Kontakt untereinander verbreitet, insbesondere durch Tröpfchenübertragungen und Händeschütteln. Beachten Sie deshalb unbedingt die Hygieneregeln zum regelmäßigen Händewaschen und zum Niesen in die Armbeuge. Bleiben Sie auf Abstand zu anderen Personen, am besten zwei Meter. Das gilt auch beim Schlangestehen. Vermeiden Sie es dringlich, Menschentrauben zu bilden. Überhaupt sollten Sie soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren und zuhause bleiben. Vermeiden Sie unbedingt Ansteckungsrisiken. Nehmen Sie das Coronavirus ernst. Gehen Sie nicht leichtfertig mit Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen um. Beachten Sie zwingend alle Verbotsregeln. Nur so kann es gelingen, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Unter www.stuttgart.de/coronavirus informiert die Stadt über das Virus und seine Auswirkungen auf das öffentliche Leben.