Presse
  •  

Coronavirus: Aktion "Fit mit Clips für Kids" bietet Bewegungsideen für Kinder

24.03.2020 Aktuelles
Nachmachen ausdrücklich erwünscht: Kurze Videoclips mit Bewegungsideen für zu Hause finden Kinder und Eltern ab sofort täglich auf www.stuttgart.de/corona. Die Kinderbeauftragte der Stadt, Maria Haller-Kindler, hat die Aktion "Fit mit Clips für Kids" am Dienstag, 24. März, gestartet. Das Projekt setzt sie zusammen mit dem Amt für Sport und Bewegung und dem Gemeinschaftserlebnis Sport um.
Die Videoclips stellen Hüpf- und Geschicklichkeitsspiele sowie weitere Bewegungsideen vor, die auf kleinem Raum und ohne besonderes Equipment zu Hause oder vor der Haustür nachgemacht werden können. Haller-Kindler sagte: "Kinder müssen sich unbedingt bewegen, damit sie fit bleiben. Dass die Spiel- und Bolzplätze momentan geschlossen sind, ist eine harte Einschränkung für Familien. Hier wollen wir mit unserem Angebot anknüpfen und Alternativen aufzeigen. Die kurzen Clips animieren zum Ausprobieren und können zu einem festen Element in der gerade für Kinder wichtigen Tagesstruktur werden. So wollen wir auch verhindern, dass sich unnötiger Stress in den Familien aufbaut."
 
Daniela Klein, Leiterin des Amts für Sport und Bewegung, richtete sich direkt an die Kinder: "Bewegung ist der Schlüssel für ein gesundes Aufwachsen. Auch wenn ihr gerade nicht zum Sport, in die Kita oder in die Schule dürft, gibt es viele Möglichkeiten in Bewegung zu bleiben. Probiert es aus - ihr werdet sehen, ihr habt viel Spaß dabei."
 
Uwe Jaeger vom Gemeinschaftserlebnis Sport sagte: "Die Aktion stieß bei uns auf offene Ohren, können wir doch momentan nicht unserer Aufgabe nachkommen, Kindern und Jugendlichen Sport- und Bewegungsangebote anzubieten -wohlwissend, dass diese gerade jetzt von entscheidender Wichtigkeit für die körperliche und psychische Gesundheit sind."
 
Die Aktion ist zunächst für die Zeit der Schulschließung täglich bis 19. April geplant. Die kurzen Videoclips sind unter www.stuttgart.de/corona zu finden. Hier informiert die Stadt auch über das Virus und seine Auswirkungen auf das öffentliche Leben.