Presse
  •  

Kriminalstatistik 2019 - OB Kuhn würdigt Polizeiarbeit

30.03.2020 14:55 Aktuelles
Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat anlässlich der Veröffentlichung der polizeilichen Kriminalstatistik 2019 die Arbeit der Polizei in Stuttgart gewürdigt.
Kuhn erklärte am Montag, 30. März: "Die Polizei in Stuttgart ist ein verlässlicher Partner für die Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt und auch für die Verwaltung. Sie verdient Respekt und Vertrauen von uns allen." Dies sei umso wichtiger, als sich die Polizei nach wie vor einer hohen Zahl von Übergriffen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben ausgesetzt sehe. Kuhn: "Wer die Polizei oder die Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsdienste in ihrer Arbeit behindert oder gar angreift handelt unverantwortlich und schadet letztlich sich selbst, denn wir alle wissen nicht, wann wir selbst mal auf Rettung und Hilfe angewiesen sind." Der OB dankte der Polizei für ihre Arbeit und wandte sich direkt an die Beamtinnen und Beamten: "Sie sorgen alltäglich dafür, dass Stuttgart eine der sichersten Städte in Deutschland ist, dafür danke ich Ihnen ausdrücklich."

Oberbürgermeister Kuhn hob auch die Rolle der Polizei in der aktuellen Corona-Krise hervor: "Wir brauchen die Polizei jetzt besonders, um unvernünftige und uneinsichtige Bürgerinnen und Bürger zur Einhaltung der Regeln und Vorgaben in der Bekämpfung des Coronavirus zu ermahnen, notfalls auch zu zwingen." Der Vorfall in einer Shisha-Bar am Wochenende zeige, dass Verstöße auch zur Anzeige gebracht und bestraft werden können.

Kuhn appellierte deshalb nochmals an die Bevölkerung: "Halten Sie sich konsequent an die Vorschriften, nur so kann es uns gemeinsam gelingen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und Ansteckungen zu vermeiden."