Presse
  •  

Erlass von Kita-Gebühren während der Corona-Krise: OB Kuhn fordert vom Land finanzielle Unterstützung der Eltern

21.04.2020 12:20 Aktuelles
Der Freistaat Bayern hat angekündigt, dass Eltern in Bayern in den kommenden drei Monaten keine Kindergarten- oder Kita-Gebühren bezahlen müssen. Oberbürgermeister Fritz Kuhn forderte das Land Baden-Württemberg am Dienstag, 21. April, auf, dem bayerischen Beispiel zu folgen und den Eltern für zwei weitere Monate die Kita-Gebühren zu erlassen.
OB Kuhn sagte: "Von den Eltern wird in der aktuellen Situation viel erlangt, daher ist es wichtig, sie wo immer möglich zu entlasten. Ich fordere das Land auf, nach dem Beispiel von Bayern Familien finanziell von den Kita-Gebühren zu entlasten.

Für den Monat April ist die Landeshauptstadt Stuttgart bereits aktiv geworden und entlastet Familien von den Kita- und Essensbeiträgen. Auszugleichen sind rund 3,7 Millionen Euro pro Monat. Ein Teil dieser Kosten sind durch das 100 Millionen Euro Soforthilfe-Programm des Landes gedeckt. Diese Mittel reichen jedoch nicht aus, um mögliche fehlende Einnahmen der Kommunen durch die nun verlängerte Schließung der Kitas abzudecken.