Presse
  •  

Neuer Fuß- und Radweg zwischen Neugereut und Steinhaldenfeld - Samentütchen am 8. Mai

30.04.2020 Verkehr/Mobilität
Am östlichen Siedlungsrand von Neugereut ist ein neuer Geh- und Radweg als direkte Verbindung zwischen Neugereut-Ost und Steinhaldenfeld-Ost angelegt worden. Nach sechs Monaten Bauzeit ist der Weg jetzt freigegeben, und das Projekt im Rahmen der Sozialen Stadt Neugereut erfreut sich bereits großer Beliebtheit.
Zuvor gab es dort einen Trampelpfad durch die Wiesenfläche zwischen Sturmvogel- und Regenpfeiferweg, am Sportplatz vorbei bis nach Steinhaldenfeld. Der nun mit Sickersteinpflaster auf eine Breite von drei Metern ausgebaute Weg verbindet die bisher blind endenden Wegeabschnitte im Bereich Regenpfeifer-, Rohrdommel- und Sturmvogelweg. Dieser Lückenschluss schafft künftig barrierefrei und fußgängerfreundlich den Zugang zu den Quartieren, die ansonsten wegen der Hanglage nur mit Treppen verbunden sind.
 
Im Rahmen der stadtweiten Aktion zum Schutz der Insektenvielfalt werden die Grünflächen entlang des Weges insekten- und bienenfreundlich angelegt. Sie unterstützen als sogenanntes Trittsteinbiotop beispielsweise die Wanderung zwischen größeren Habitaten geschützter Arten. Zur Vorbereitung wurde die westliche Wiesenfläche im November umgepflügt. Die Aussaat einer mehrjährigen Wiesenblumenmischung folgt Anfang Mai. Außerdem wurde der Wegebereich mit einer insektenfreundlichen Beleuchtung ausgestattet.
 
Bänke laden zum Ausruhen und Verweilen ein. Müllbehälter und Hundetütenspender helfen dabei, die Gegend sauber zu halten. Dankenswerterweise hat sich bereits eine Patin für den Hundetütenspender gefunden.
 
"Lass es Blühen! Gemeinsam für Insektenvielfalt!" - so lautet die Kampagne des Amts für Umweltschutz im Jahr 2020, die auf das Thema "Insektenschutz" aufmerksam machen möchte. Am Freitag, 8. Mai, von 11 und 13 Uhr werden auf der Bank an der Wegeverbindung zwischen Sturmvogel- und Regenpfeiferweg kostenlos Blütentüten mit einer einjährigen Wiesenblumenmischung von rund 20 heimischen Blumenarten abgegeben. Jeder und jede kann auf diese Weise sowohl im Blumenkübel auf dem Balkon als auch im Garten seine persönliche Bienenweide schaffen und so einen Beitrag zum Schutz der Insekten leisten. Weitere Informationen unter www.stuttgart.de/insektenvielfalt.
 
Der Ausbau des Fuß- und Radwegenetzes in Neugereut ist ein wichtiges Thema des Grün- und Freiflächenkonzepts, das gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickelt wurde. Seit 2011 wird dieses Konzept Schritt für Schritt in die Tat umgesetzt. Die Projektleitung im Amt für Stadtplanung und Wohnen, Karin Lauser, ist erreichbar unter Telefon 216-20186 und per E-Mail an karin.lauser@stuttgart.de. Alles zur Sozialen Stadt Neugereut auf www.stuttgart-neugereut.de.