Presse
  •  

Musik macht Mut: Stuttgarter Philharmoniker spielen für Senioren und Menschen mit Behinderung

06.05.2020 Soziales
Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung, die in einer Pflegeinrichtung wohnen, sind von den Auswirkungen des Coronavirus besonders stark betroffen. In ihren Einrichtungen gelten strenge Regeln für die eigene Mobilität, für Angehörige und Besucher. Musikerinnen und Musiker der Stuttgarter Philharmoniker möchten hier für Abwechslung sorgen.
Mit kurzweiligen Konzerten vor oder auf dem Außengelände der Einrichtungen machen sie den Bewohnerinnen und Bewohner Mut und bieten eine willkommene Abwechslung.
 
Am Dienstag, 5. Mai, spielten die Musiker des Blechblasensembles im Innenhof des Filderhofs in Stuttgart-Vaihingen. Ute Hildebrecht, Leiterin der Einrichtung, sagte: "Die Coronakrise hält die Welt in Atem, gleichzeitig ist es in unserem Pflegeheim immer ruhiger geworden. Da ist Abwechslung willkommen. Musik streichelt die Seele und zaubert unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Lächeln auf die Lippen. Sie verbindet und zeigt, dass man an uns denkt. Als Pflegeheim kommen wir so in den Genuss von Kunst und Kultur."
 
Das Orchester der Landeshauptstadt hat bereits Einrichtungen in Birkach, Bad Cannstatt, Botnang und Zuffenhausen besucht. In den kommenden Wochen sollen zahlreiche weitere Konzerte im gesamten Stadtgebiet und bei unterschiedlichen Einrichtungen folgen. Auf dem Programm steht Kammermusik unterschiedlicher Ensembles.

Stuttgarter Philharmoniker spielen für Senioren und Menschen mit BehinderungStuttgarter Philharmoniker spielen für Senioren und Menschen mit Behinderung im Innenhof des Filderhofs in Stuttgart-Vaihingen. Rechte: Landeshauptstadt Stuttgart, Fotograf: Thomas Wagner