Presse
  •  

Stadtarchiv Stuttgart öffnet Lesesaal wieder - mit Einschränkungen

08.05.2020 Aktuelles
Der Lesesaal und die Freihandbibliothek des Stadtarchivs Stuttgart werden ab Dienstag, 12. Mai, wieder eingeschränkt geöffnet. Um die Sicherheit von Nutzerinnen und Nutzern, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gewährleisten, gelten besondere Regeln für den Ablauf des Besuchs.
Ein Besuch ist generell nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Rufnummer 216-91514 möglich. Auch für den Besuch der Freihandbibliothek ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Die neuen Öffnungszeiten sind Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr. Die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer im Lesesaal und der Bibliothek ist begrenzt. Terminvereinbarungen sind verbindlich und gelten für einen bestimmten Tag. Bestellungen von Archivalien sollten vorab über Findbuch.net oder telefonisch erfolgen. Das Angebot der Freihandbibliothek kann im Online-Katalog eingesehen werden.
 
Die Beratung im Lesesaal ist nur sehr eingeschränkt möglich. Ratsuchende sollten deswegen die Möglichkeit nutzen, schriftliche Anfragen an das Stadtarchiv zu stellen, um ihren Archivbesuch vorzubereiten. Auch eine telefonische Beratung ist möglich.
 
Vor Ort gelten folgende Hygienemaßnahmen: Die Mindestabstandsregeln von 1,5 Meter zu anderen Personen sind einzuhalten. Das Betreten des Lesesaals ist nur mit Mundschutz erlaubt, ein eigener Mundschutz muss mitgebracht werden. Im Lesesaal werden Einweg-Handschuhe getragen, die das Stadtarchiv zur Verfügung stellt. Desinfektionsmöglichkeiten sind vorhanden.