Presse
  •  

Musik macht Mut: Open-Air-Konzerte für Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung in Einrichtungen in Sonnenberg

08.05.2020 Soziales
Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung, die in einer Pflegeinrichtung wohnen, sind von den Auswirkungen des Coronavirus besonders stark betroffen. In ihren Einrichtungen gelten strenge Regeln für die eigene Mobilität, für Angehörige und Besucher. Musikerinnen und Musiker der Stuttgarter Philharmoniker wollen hier für Abwechslung sorgen. Mit kurzweiligen Konzerten vor oder auf dem Außengelände der Einrichtungen machen sie den Bewohnerinnen und Bewohnern Mut und bieten eine willkommene Abwechslung.
Die Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration, Dr. Alexandra Sußmann, hat am 7. Mai zwei der Open-Air-Konzerte im Irene-Farenholtz-Haus der Stuttgarter Lebenshilfe und im Generationenzentrum Sonnenberg, eine Pflegeeinrichtung des städtischen Eigenbetriebs leben & wohnen, besucht.

Dr. Alexandra Sußmann: "Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verlangen uns allen vieles ab. Einige Maßnahmen stellen die Menschen im Alltag vor größere Herausforderungen. Gerade Seniorinnen und Senioren oder Menschen mit Behinderung vermissen ihre persönlichen Kontakte und ihre Arbeit. Viele Pflegende leisten Großartiges in der Betreuung ihrer Kinder und Angehörigen."

In den Einrichtungen, in denen pflegebedürftige Menschen oder Menschen mit Behinderung leben, bestehen strenge Ausgangs- und Besuchsbeschränkungen. Beispielsweise sind seit 15. März die Werkstätten für Menschen mit Behinderung geschlossen, es fehlt eine Tagesstruktur. Familien mit Kindern mit Behinderung sind belastet, da die Förderung und Betreuung meist nur noch durch den engsten Familienverbund möglich ist.

 

Erster Bürgermeister Dr. Fabian Mayer: "Mit Kontaktreduktion und Abstandsgebot hat Corona auch eine traurige Stille in unsere Gesellschaft gebracht. In diese Stille wollen wir Musik schallen lassen und hierdurch ein heilsames Zeichen der Zuversicht und Freude setzen. Und musikalischer Hochgenuss ist, was unsere Stuttgarter Philharmoniker vor, während und auch nach Corona meisterhaft beherrschen."

Simone Fischer, städtische Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung: "Menschen mit Behinderung und deren Angehörige haben oftmals schwierige Ausgangssituationen. Die Corona-Pandemie verschärft bestehende Problemlagen deutlich. Manche von ihnen gehören zur vulnerablen Gruppe, andere erfahren Einschränkungen und Barrieren jetzt noch deutlicher als im Alltag. Es ist wichtig, Mut zu machen und ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Um zu erfahren, was die Menschen bewegt und wie wir helfen können, braucht es die persönliche Begegnung."

 

Das Blechbläserquartett der Stuttgarter Philharmoniker spielt unterhaltsame Musik von Barock bis Swing. Dr. Michael Stille, künstlerischer Intendant: "Für die Musiker der Stuttgarter Philharmoniker, die zurzeit keine regulären Konzerte spielen können, sind diese Auftritte ein großes Anliegen. Damit können wir demonstrieren, dass wir unsere Rolle als Orchester der Landeshauptstadt sehr ernst nehmen. Deshalb freuen wir uns, wenn wir solche Auftritte unternehmen können. Es ist gewissermaßen für alle eine Win-win-Situation."

 

Bürgermeisterin Sußmann: "Ich danke allen Stuttgarterinnen und Stuttgartern herzlich, dass sie sich an die Regeln halten, ich danke ihnen für ihre Geduld und ihr Verständnis." Ein Hoffnungsschimmer seien die vorsichtigen Öffnungen, zum Beispiel der Werkstatt für Behinderung, der Kitas und Schulen sowie die ersten Lockerungen in den Ausgangs- und Besuchsbeschränkungen. "Es sind kleine Schritte. Es gilt, diese gut abzuwägen. Wir gehen diesen Weg gemeinsam."

 

Bewohner und Mitarbeiter versammelten sich an den Fenstern, auf Balkonen und im Garten, um der Musik zu lauschen. Die musikalische Unterhaltung kam auch bei den Nachbarn im Quartier oder vorbeifahrenden Fahrradfahrern gut an. Sie versammelten sich in gebührendem Abstand an der Straße und lauschten dem unerwarteten Konzert.

 

Weitere Besuche sind in den kommenden Wochen geplant, um im Gespräch zu bleiben, Mut zu machen und musikalische Unterhaltung mitzubringen.
 

Stuttgarter PhilharmonikerMusik macht Mut: Open-Air-Konzerte der Stuttgarter Philharmoniker für Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung in Einrichtungen in Sonnenberg; Foto: Landeshauptstadt Stuttgart