Presse
  •  

Stuttgart Hofen: Umgestaltung des Kelterplatzes abgeschlossen - Bürgermeister Thürnau: "Deutliche Aufwertung der Hofener Ortsmitte"

26.05.2020 Stadtbezirke
Die Umgestaltung des Kelterplatzes in der Ortsmitte von Stuttgart Hofen ist abgeschlossen. Der Technische Bürgermeister Dirk Thürnau hat den Platz am Dienstag, 26. Mai, gemeinsam mit Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann und dem Leiter des Tiefbauamts, Jürgen Mutz, eröffnet. Die Bauarbeiten haben wie geplant 12 Monate gedauert. Auch der Kostenrahmen wurde eingehalten, insgesamt hat die Stadt 2,8 Millionen Euro in die Umgestaltung investiert.
Stuttgart Hofen: Umgestaltung des Kelterplatzes abgeschlossenVergrößernDer Technische Bürgermeister Dirk Thürnau (Mitte) hat den Kelterplatz am Dienstag, 26. Mai, gemeinsam mit Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann (r.) und dem Leiter des Tiefbauamts, Jürgen Mutz (l.), eröffnet. Foto: Thomas Niedermueller, Rechte: LHS.Der Technische Bürgermeister Dirk Thürnau (Mitte) hat den Kelterplatz am Dienstag, 26. Mai, gemeinsam mit Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann (r.) und dem Leiter des Tiefbauamts, Jürgen Mutz (l.), eröffnet. Foto: Thomas Niedermueller, Rechte: LHS.Bürgermeister Thürnau sagte: "Ich freue mich, dass die Umgestaltung des Kelterplatzes rechtzeitig zum 900-jährigen Jubiläum von Hofen abgeschlossen werden konnte. Von dem Umbau profitiert der gesamte Stadtteil - die Ortsmitte wird deutlich aufgewertet und bietet beste Voraussetzungen für Veranstaltungen sowie als Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger."

Für die Umgestaltung des Kelterplatzes hatte die Stadt einen städtebaulichen Wettbewerb ausgelobt. Der Siegerentwurf sah einen vielfältig nutzbaren Platz mit hoher Aufenthaltsqualität vor, der sich harmonisch in den vorhandenen Baumbestand integriert. Der neugestaltete Kelterplatz hat zwei Ebenen, den Übergang bilden Naturstein-Sitzstufen und Treppenstufen aus Dolomit. Neben einem Wasserspiel gibt es einen beschatteten Spielbereich für Kinder unter Bäumen. Außerdem wurde eine moderne und behindertengerechte Toilettenanlage errichtet und eine Strom- und Wasserversorgung für Veranstaltungen und Feste installiert. Um Lärm zu reduzieren, wurde der Kelterplatz mit im Boden versenkbaren Glascontainern ausgestattet. Darüber hinaus wurde ein Maibaum- bzw. Weihnachtsbaumständer mit interner Stromversorgung in den Platz integriert.

Der Kelterplatz, lag im 19. Jahrhundert noch am Ortsrand und wurde durch die sich ausdehnende Bebauung ins Zentrum von Hofen verlagert. Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Platzes wurden archäologisch begleitet. Ein bedeutender Fund waren die Grundmauern der Alten Kelter aus dem 19. Jahrhundert. Diese wurden kartiert und dokumentiert und anschließend geschützt und überbaut.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann das für den 4. Juli 2020 geplante Einweihungsfest nicht stattfinden. Der neue Kelterplatz ist ab sofort für die Öffentlichkeit zugänglich.