Presse
  •  

"Integration durch Qualifizierung" beim Jugendamt Stuttgart - Wir fördern Vielfalt!

02.06.2020 Aktuelles
Seit diesem Jahr ist das Jugendamt Stuttgart Kooperationspartner des Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung (IQ)" und bietet ab September Plätze für zunächst 20 Personen mit im Ausland erworbenem pädagogischem Abschluss an.
Mit dem Programm sollen die Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Migrationshintergrund, speziell im Bereich der pädagogischen Berufe, verbessert werden. Viele Zuwanderinnen und Zuwanderer verfügen über berufliche Bildungsabschlüsse oder andere wertvolle Qualifikationen, die allerdings hierzulande oft nicht anerkannt werden. Der Verwaltungsausschuss hat am 13. Mai beschlossen, dass das Jugendamt Stuttgart an diesem Förderprogramm des Bundes teilnehmen soll.

Im Zuge des zweijährigen Programms arbeiten die Teilnehmenden mit regulärem Arbeitsvertrag in einer Kindertageseinrichtung oder Ganztagsschulbetreuung des Jugendamts und werden dabei durch eine Integrationsbegleitung unterstützt. Parallel werden zweimal wöchentlich an der Hedwig-Dohm-Schule fachliche und sprachliche Kenntnisse vermittelt. Ziel des Anpassungslehrgangs ist es, dass die Teilnehmenden eine Anerkennung als pädagogische Fachkraft und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
erhalten.
 
Interessentinnen und Interessenten mit nicht anerkanntem pädagogischem Abschluss aus dem Ausland werden ermuntert, sich beim Jugendamt unter folgenden Kontaktdaten zu bewerben: Kennzahl 51-AUS/0001/2020 über das Onlinebewerbermanagement (www.stuttgart.de/stellenangebote) oder per Post an
das Jugendamt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart. Voraussetzung für die Bewerbung sind Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf Niveau B1 und ein im Ausland erworbener pädagogischer Abschluss mit Aussicht auf Anerkennung in Baden-Württemberg.