Presse
  •  

"Stuttgart bewegt sich - Mit Abstand aktiv!" startet mit kostenlosen Angeboten der Sportvereine

05.06.2020 12:25 Aktuelles
Das Sport- und Bewegungsprogramm "Stuttgart bewegt sich" ist am Freitag, 5. Juni, offiziell gestartet. Unter dem Motto "Mit Abstand aktiv!" passt die Stadt Stuttgart damit ihre Sport- und Bewegungsangebote an die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg an. Das Programm ermöglicht Stuttgarterinnen und Stuttgartern vom Kita- bis zum Seniorenalter wieder kostenlos professionell angeleitete Sportangebote mit begrenzter Teilnehmerzahl und im Freien zu besuchen.
Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, über die Erfahrungen mit der teilweise vollständigen Einstellung des Sportbetriebs wegen der notwendigen Maßnahmen zum Infektionsschutz aufgrund des Coronavirus: "In den vergangenen Wochen wurde deutlich, wie wichtig es ist, sich gemeinsam draußen zu bewegen und wie schwer es fällt, auf professionell angeleitete Sportangebote zu verzichten." Schairer weiter: "Mit 'Stuttgart bewegt sich' können Sport und Bewegung für viele wieder Teil des Alltags werden. Das Programm beinhaltet unter anderem Angebote, die die Bürgerinnen und Bürger bisher von 'Sport im Park' kennen. Diese wurden um Angebote für Kinder und Jugendliche erweitert. Außerdem startet kommende Woche mit 'Balkongymnastik' ein Angebot für Senioren in Altenheimen und Einrichtungen für Betreutes Wohnen. Die Bewohnerinnen und Bewohner können dort gemeinsam Gymnastikübungen von ihren Balkonen aus mitmachen."

Fred-Jürgen Stradinger, Präsident des Sportkreises Stuttgart, lobt die Arbeit der Stuttgarter Sportvereine auch in Zeiten von Corona: "Sportvereine leisten einen unverzichtbaren Beitrag für eine lebendige Stadtgesellschaft. Ihre Angebote bei 'Stuttgart bewegt sich' beweisen dies einmal mehr und laden die Stuttgarterinnen und Stuttgarter dazu ein, beim Verein ihres Lieblingsangebots Mitglied zu werden."
Gefördert wird das Programm von der AOK Stuttgart-Böblingen. Christian Kratzke, Geschäftsführer der AOK Stuttgart-Böblingen, erklärt: "Die Stadt Stuttgart und die AOK Stuttgart-Böblingen blicken auf eine starke mehrjährige Partnerschaft zurück. Mit der Unterstützung von Programmen wie 'Sport im Park', 'kitafit' und nun 'Stuttgart bewegt sich' verfolgen wir erfolgreich das gemeinsame Ziel, Stuttgarterinnen und Stuttgarter aller Altersgruppen für Bewegung zu begeistern."

Klaus Mairhofer, Vorstand des TSV Steinhaldenfeld, lädt alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter ein, an den Angeboten des TSV teilzunehmen: "Unsere Angebote bei 'Stuttgart bewegt sich' sollen vor allem die Menschen aus unserem Stadtbezirk aktivieren. Wir freuen uns über alle, die wir auf unseren Anlagen begrüßen dürfen."

Die Angebote finden wöchentlich statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung für das jeweilige Kursangebot erforderlich. Diese erfolgt online über www.stuttgart-bewegt-sich.de. Dort gibt es außerdem eine Übersicht über die aktuell knapp 70 Angebote.

"Stuttgart bewegt sich" ist eine Kooperation von Amt für Sport und Bewegung, Sportkreis Stuttgart, Sportkreisjugend Stuttgart, Gemeinschaftserlebnis Sport, den Stuttgarter Sportvereinen und der AOK Stuttgart-Böblingen.

Weitere Informationen zu "Stuttgart bewegt sich" sind unter www.stuttgart-bewegt-sich.de oder beim Amt für Sport und Bewegung, Sören Otto, Telefon 216-25642, E-Mail soeren.otto@stuttgart.de erhältlich.