Presse
  •  

B10/B14 Verbindung am Leuze: Neckarradweg auf B10-Seite zwischen Mineralbad Leuze und Gaisburger Brücke gesperrt

23.06.2020 Verkehr/Mobilität
Für das Straßenbauprojekt Rosensteintunnel sind beim Teilprojekt B10/B14 Verbindung am Leuze Arbeiten im Bereich des Neckarradwegs erforderlich.
Dafür muss der Neckarradweg im Abschnitt zwischen dem Mineralbad Leuze und der Gaisburger Brücke ab sofort bis Jahresende gesperrt werden. Eine Umleitung über den Geh- und Radweg am Cannstatter Wasen und die andere Neckaruferseite ist eingerichtet. In diesem Zusammenhang muss auch der Berger Steg gesperrt werden, da der Zugang auf der Seite des Mineralbad Leuze im Baufeld liegt. Fußgänger werden gebeten, die naheliegende König-Karl-Brücke zu nutzen. Das Tiefbauamt bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

B10/B14 Verbindung am Leuze: Neckarradweg auf B10-Seite zwischen Mineralbad Leuze und Gaisburger Brücke gesperrtVergrößernDer Neckarradweg zwischen Leuze und Gaisburger Brücke ist bis Ende 2020 gesperrt. Grafik: Stadtmessungsamt/Tiefbauamt, Rechte: LHSDer Neckarradweg zwischen Leuze und Gaisburger Brücke ist bis Ende 2020 gesperrt. Grafik: Stadtmessungsamt/Tiefbauamt, Rechte: LHSFür Fragen und Informationen zum Straßenbauprojekt Rosensteintunnel steht das Tiefbauamt den Bürgerinnen und Bürgern am Bürgertelefon unter 216-80888 oder per E-Mail strassenbauprojekt.rosensteintunnel@stuttgart.de zur Verfügung. Bürgersprechstunde ist jeweils am ersten und dritten Mittwoch jeden Monats im Baubüro, Neckartalstraße 42/1 zwischen 16 und 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen im Internet unter stuttgart.de/rosensteintunnel.

(Aktualisiert am 29.06.2020)