Suche nach Adressen
  •  

64. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart

Neue Musik / Aufführung

ECLAT - Festival Neue Musik 2020

8. Februar 2019. Der 64. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart 2019 wird an den in Fürth lebenden Komponisten, Medienkünstler und Performer Andreas Eduardo Frank und an die in Berlin lebende US-amerikanische Komponistin und Klangkünstlerin Ashley Fure verliehen.

Andreas Eduardo Frank wird für sein Werk "Noise is a common sound - I" für Ensemble mit tragbaren Lautsprechern, Drumset, Synthesizer und Elektronik (2018) und Ashley Fure für die Komposition "Bound to the Bow" für Orchester und Elektronik (2016) ausgezeichnet. Die Jury hat entschieden, den mit 12.000 EUR dotierten Preis in zwei gleichen Teilen à 6.000 EUR zu vergeben.

Die Kompositionen werden beim Preisträgerkonzert im Rahmen von ECLAT aufgeführt.

Zeynep Gedizlioglu: Nacht für Ensemble (2019) DE

*Andreas Eduardo Frank: Noise is a common sound - II (2018)

*Ashley Fure: Together Games
for 12 megaphonists and ensemble (2019/20) UA

Ensemble Modern / Leitung Enno Poppe


Der Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart ist Deutschlands ältester Preis für Komponisten Neuer Musik. Er ist aktuell mit 12.000 Euro dotiert; er kann in einem oder in zwei Teilen vergeben werden. Ziel des Wettbewerbes ist es, Komponistinnen und Komponisten zu fördern und ihnen und der zeitgenössischen Musik den Weg ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu ebnen.

Termine

  • Sa., 08.02.2020

Veranstaltungsort

Theaterhaus Stuttgart - T2
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart
S-Feuerbach

Kartentelefon und Telefonzentrale
+49 711 4020720
Fax
+49 711 4020719
Kartenverkauf
+49 711 4020729
E-Mail
Internet

Verwandte Themen

Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Ihre Merkliste

Ihre Merkliste enthält derzeit keine Veranstaltungen.