Hotel Silber
  •  

Spannungsfeld: Rechtsstaat - Staatsschutz

Geschichte / Literatur, Philosophie und Geschichte / Forum / Tagung

Podiumsdiskussion

Im Rahmen des Stuttgarter Wissenschaftsfestivals 2019 kommen Nachwuchsforschende zu einem eintägigen Symposium in das Museum "Hotel Silber", um Arbeiten zu "Staatschutz und Rechtsterrorismus in Westdeutschland, 1945 bis zur Gegenwart" vorzustellen.

Im Anschluss daran lädt das Museum zur öffentlichen Podiumsdiskussion "Nachdenken über den Rechtsstaat", moderiert von Dr. Christian Rath. Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen (Stuttgart), RA Prof. Dr. Alexander Ignor (Berlin) und RA Michael Moos (Freiburg) diskutieren über das Verhältnis von Staatsschutz und Rechtsstaat: Wie steht es um das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit? Bekommt das Strafrecht zunehmend präventive Aufgaben? Wie schützt sich ein den Freiheitsgrundrechten verpflichteter Staat? Wieviel und welches Staatsschutzstrafrecht braucht die wehrhafte Demokratie? Welche Rolle spielen dabei verdeckt arbeitende Sicherheitsbehörden und funktioniert deren Kontrolle?

Die Podiumsdiskussion ist Teil des Begleitprogramms "Nachdenken über den Rechtsstaat" zur neuen, ständigen Ausstellung "NS-Justiz in Stuttgart" und wird vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg, dem Oberlandesgericht und Landgericht Stuttgart veranstaltet.

© Haus der Geschichte/Daniel Stauch

Termine

  • Mi., 03.07.2019 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Hotel Silber
Dorotheenstraße 10
70173 Stuttgart
S-Mitte

Telefon
+49 711 2123950
Fax
+49 711 2123979
E-Mail
Internet

Kontakt

Anmeldung Dr. Imanuel Baumann

Verwandte Themen

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Ihre Merkliste

Ihre Merkliste enthält derzeit keine Veranstaltungen.