Suche
  •  

Das denkende Herz

Theater / Aufführung

Musiktheater nach den Tagebüchern Etty Hillesums (verfasst 1941-1943)

Wie kann man Unmenschlichkeit und Hass begegnen? Was lässt sich ausrichten gegen die feindliche Stimmung in der Welt? Diese heute wieder aktuellen Fragen stellte sich die jüdische Niederländerin Etty Hillesum bereits 1941.

Immer und immer wieder horcht die junge Frau in sich hinein und schreibt Tagebücher, in denen sie sich selbst und die Geschehnisse in ihrer Umgebung unter dem unerbittlichen Terror der Nationalsozialisten reflektiert. Trotz der unfassbaren Schrecken in dieser Zeit gelingt es ihr, den Sinn und die Schönheit des Lebens zu erkennen. Sie reift zu einer immer stärkeren Persönlichkeit und findet ihren ganz eigenen Zugang zum Göttlichen: "Ich ruhe in mir selbst. Und jenes Selbst, das Allertiefste und Allerreichste in mir, in dem ich ruhe, nenne ich Gott."

All ihr existenzielles Suchen gipfelt in der Frage, wie man trotz dieser Umstände seine Würde bewahren, ja, sogar stärken kann. Ihre Antworten sind Mitgefühl, Mitmenschlichkeit und Liebe - selbst für die äußeren und inneren Feinde.

Mit nur 29 Jahren wurde Etty Hillesum im November 1943 in Auschwitz ermordet. Die in ihren letzten beiden Lebensjahren verfassten Tagebücher wurden erst in den 80er Jahren veröffentlicht; eine Auswahl davon erschien in deutscher Übersetzung als "Das denkende Herz". Dies ist auch der Titel der neu entwickelten Musiktheater-Fassung für eine Sängerin und einen Musiker, die Hillesums direkte, leidenschaftliche Sprache aufgreift und ihre geistige und seelische Entwicklung in ein sinnlich erfahrbares Erlebnis transferiert.

Schauspiel, Gesang: Lena Sutor-Wernich

Musik: Marco Bindelli, Lena Sutor-Wernich

Text: Olivier Garofalo

Regie: Ingeborg Waldherr

Bühne und Kostüme: Silvio Motta

Dramaturgie: Anna Katharina Setecki

Unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Stuttgart

Termine

  • Do., 17.01.2019 20:00 Uhr
  • Sa., 19.01.2019 20:00 Uhr
  • So., 20.01.2019 18:00 Uhr
  • Fr., 25.01.2019 20:00 Uhr
  • Sa., 26.01.2019 20:00 Uhr
  • So., 27.01.2019 18:00 Uhr
  • Fr., 15.02.2019 20:00 Uhr
  • Sa., 16.02.2019 20:00 Uhr
  • So., 17.02.2019 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Forum Theater Stuttgart gGmbH
Gymnasiumstraße 21
70173 Stuttgart
S-Mitte

Kartenservice
+49 711 4400749-99
Betriebsbüro, Information
+49 711 4400749-92
Fax
+49 711 440074998
E-Mail
Internet
Jugendspielclub

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Ihre Merkliste

Ihre Merkliste enthält derzeit keine Veranstaltungen.