Suche
  •  

Leben im Bernsteinwald

Geschichte / Literatur, Philosophie und Geschichte / Ausstellung
6. Dezember 2018 - 28. Juli 2019. Die Große Landesausstellung Baden-Württemberg 2018 "Leben im Bernsteinwald" im Museum am Löwentor greift viele Geschichten auf, die sich um den honigfarbenen Schmuckstein aus fossilem Harz ranken. Bis zum 28. Juli 2019 nimmt sie die Besucher mit auf eine Zeitreise zurück in die Erdgeschichte und hinein in mehrere Bernsteinwälder. Aufgebaut ist die Schau auf den Schätzen der Bernsteinsammlung des Naturkundemuseums, die weltweit zu den bedeutendsten ihrer Art gehört.

Die Große Landesausstellung lädt zu einem Streifzug durch drei unterschiedliche Bernsteinwälder: Burma vor 99, das Baltikum vor etwa 40 und die Dominikanische Republik vor 16 Millionen Jahren.

Die ausgestellten Inklusen - Einschlüsse von Tieren und Pflanzen im Bernstein - erzählen spannende Geschichten von Überlebenskämpfen und vergeblichen Rettungsaktionen und zeigen verblüffend detailliert, wie das Leben vor Millionen von Jahren aussah. Mit einzigartigen Exponaten - wie einem der weltweit größten Bernsteinfunde, dem Stück mit den meisten Inklusen oder der ältesten Vogelfeder - eröffnet sich ein einzigartiger Blick in längst vergangene Zeiten.

Gleichzeitig wird gezeigt, wie moderne Forschung - zum Beispiel am Naturkundemuseum Stuttgart - die Geheimnisse des Bernsteins mit aufwendigen Methoden enträtselt sowie die Lebensweise seiner "Bewohner" rekonstruiert. Im Fokus stehen vor allem die Insekten.

Und auch Fragen, die sich Fans des Filmklassikers "Jurassic Park" bestimmt schon gestellt haben, kommen nicht zu kurz: Können im Bernstein tatsächlich DNA-Spuren überdauern, aus denen man urzeitliche Giganten klonen könnte? Einigen Rätseln können die Ausstellungsbesucher selbst auf die Spur kommen. Etwa, wenn es darum geht, Inklusen interaktiv-spielerisch zu bestimmen oder zu erforschen, wie sich echter Bernstein von gefälschtem unterscheiden lässt.

Neben den naturwissenschaftlichen Aspekten beleuchtet die Ausstellung auch die kulturhistorischen Seiten des fossilen Baumharzes: Bernstein, das "Gold der Ostsee", fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden als ästhetisches (Schmuck-)Objekt. Traditionelle Handelswege, die Bernsteinstraßen, durchzogen einst den ganzen europäischen Kontinent. Fürsten zeigten sich ihre gegenseitige Wertschätzung mit Bernstein. Plakativ hierfür steht das sagenumwobene Bernsteinzimmer, das der preußische König Friedrich I. Anfang des 18. Jahrhunderts dem russischen Zaren zum Geschenk machte.

Insgesamt öffnet "Leben im Bernsteinwald" also mehr als ein Fenster in die Vergangenheit und bietet verblüffende Einblicke in die Welt von früher. Viele der wertvollen und einzigartigen Stücke, die in der Schau gezeigt werden, bleiben auch danach öffentlich zugänglich: als Teil der Dauerausstellung im neugestalteten Bernsteinkabinett.

  • VergrößernZuckmücke, Dominikanischer Bernstein
    © Museum am Löwentor/ M. Pallmann
    Zuckmücke, Dominikanischer Bernstein
    © Museum am Löwentor/ M. Pallmann
  • VergrößernGottesanbeterin, Dominikanischer Bernstein
    © Museum am Löwentor/ M. Pallmann
    Gottesanbeterin, Dominikanischer Bernstein
    © Museum am Löwentor/ M. Pallmann
  • VergrößernKlaue eines gefiederten, mutmasslichen Sauriers, Burmesischer Bernstein
    © Museum am Löwentor/ M. Pallmann
    Klaue eines gefiederten, mutmasslichen Sauriers, Burmesischer Bernstein
    © Museum am Löwentor/ M. Pallmann

Termine

von Do., 06.12.2018 bis einschließlich Fr., 26.07.2019 außer an Feiertagen:

  • dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

von Sa., 08.12.2018 bis einschließlich So., 28.07.2019:

  • samstags und sonntags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Staatliches Museum für Naturkunde - Museum am Löwentor
Museum am Löwentor
Rosenstein, Gew. 1
70191 Stuttgart
S-Bad Cannstatt

Telefon
+49 711 8936-126
Fax
+49 711 8936-100
Internet
Angebote für Kinder

Verwandte Themen

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Ihre Merkliste

Ihre Merkliste enthält derzeit keine Veranstaltungen.