Suche
  •  

Lange Nacht der Minimal Music

Fest / Event
Minimal Music ist meist tonal, harmonisch einfach, aber rhythmisch komplex. Im Begriff »Minimal Music« - in Analogie zu »Minimal Art« entstanden - versammelt sich aber eine große Vielfalt von Ideen, die um Reduktion, Einfachheit, Wiederholung und Zeitauflösung kreisen. Diese Ideen beschäftigten nicht nur eine Gruppe amerikanischer Komponisten der 60er- und 70er Jahre. Vereinzelt tauchen sie schon in früheren Epochen der klassischen westlichen Musik auf. Ihre Ursprünge liegen aber fern der westlichen Musikkultur in Afrika und Asien. Auch Komponisten der Gegenwart bauen in sehr unterschiedlicher Weise darauf auf und transportieren sie in jeweils eigene Klangwelten.

Zwischen 17:30 Uhr und 2 Uhr morgens zieht die Staatsoper Stuttgart durch die Nachbarschaft und führt durch verschiedene Minimal-Ideenwelten und -Phänomene - vom Händeklatschen und Hölzchenschlagen über Klanginstallationen, bewegliche Raumkompositionen, das klassische Streichquartett, das afrikanisch gestimmte Cembalo, die E-Gitarre mit Loop Generator bis hin zu einer neuen elektronischen Komposition von Electric Indigo und einem Minimal-DJ Set.

Teil I
17:00 Uhr
Staatsgalerie Stuttgart
Minimal - In sight, space and motion

Teil II
19:00 Uhr
Württembergischer Kunstverein
Minimal - Classics / Roots

Teil III
22:00 Uhr
Foyer Schauspielhaus
Minimal - Pre- and Post-Minimal

Termine

  • von Sa., 30.03.2019 17:00 Uhr bis So., 31.03.2019 02:00 Uhr

Veranstaltungsort


verschiedene Veranstaltungsorte

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.