Suche
  •  

Ein Abend mit János Lackfi und Dorottya Lackfi

Literatur / Literatur, Philosophie und Geschichte / Lesung

Anlässlich des Tages der ungarischen Poesie

"Ich bin Schriftsteller, Dichter, literarischer Übersetzer, Feuerwehrmann, Soldat, ein wilde Tiere treibender Schäfer ..." - schreibt János Lackfi, einer der richtungweisenden, zeitgenössischen ungarischen Autoren in Anlehnung an das Gedicht "Schlaflied" (Altató) von Attila József, dessen wir am Tag der ungarischen Poesie, dem 11. April, gedenken. Lackfi ist in zahlreichen Bereichen der Gegenwartsliteratur aktiv: Er schreibt Gedichte und Prosa für Klein und Groß, übersetzt französische Literatur ins Ungarische und unterrichtet kreatives Schreiben an der Budapester Péter Pázmány Universität, um nur die wichtigsten Tätigkeiten zu erwähnen.
Nach Stuttgart kommt er zusammen mit seiner Tochter Dorottya, die die Poesie ihres Vaters musikalisch interpretiert.

  • VergrößernLogo
    © Ungarisches Kulturinstitut
    Logo
    © Ungarisches Kulturinstitut
  • VergrößernLackfi
    © Lanckfi
    Lackfi
    © Lanckfi

Termine

  • Di., 31.03.2020 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ungarisches Kulturinstitut
Christophstraße 7
70178 Stuttgart
S-Mitte

Telefon
+49 711 16487-0
Fax
+49 711 16487-10
E-Mail
Internet

Kontakt

Anmeldung

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Schlagwörter