Schulmaterial

Bei Schülerinnen und Schülern bis 25 Jahre, die eine allgemein bildende Schule bzw. Berufsschule ohne Ausbildungsvergütung besuchen, werden im Rahmen der Bildungsleistungen Kosten für Schulmaterial in Höhe von in der Regel 150 € pro Jahr übernommen: 100 € im August zu Schuljahresbeginn und 50 € im Februar zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres.


Der Betrag von bis zu 150 € soll dazu beitragen, dass Schulmaterialien wie z. B. Schulranzen, Schulrucksack, Sportzeug, Material zum Schreiben, Rechnen, Malen oder Basteln beschafft werden können.

Arbeistlosengeld II-, Sozialgeld- und SozialhilfeempfängerInnen erhalten die Schulbeihilfe ohne Antrag. Alle weiteren Berechtigten müssen einen Antrag stellen.

JobCenter Logo (Dummy)Vergrößern