Mittagessen

Für Schülerinnen und Schüler bis 25 Jahre, die eine allgemein bildende Schule bzw. Berufsschule ohne Ausbildungsvergütung besuchen und für Kinder in Kindertageseinrichtungen bzw. Kindertagespflege werden im Rahmen der Bildungsleistungen die Kosten für ein gemeinschaftliches Mittagessen übernommen.


An Schulen und Kindertageseinrichtungen in städtischer Trägerschaft, die ein gemeinsames Mittagessen anbieten, erhalten Bonuscard-Inhaberinnen und -Inhaber bei Vorlage der Bonuscard ein kostenfreies Mittagessen.

Beim Besuch von Schulen und Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft übernimmt das Jobcenter von der Schule / Kindertageseinrichtung bestätigte Kosten durch Direktzahlung an die Schule. Leistungsberechtigte Schülerinnen und Schüler erhalten vom Jobcenter einen Bildungs- und Teilhabebescheid. Aus diesem ergibt sich, dass das Jobcenter die Kosten für das Mittagessen trägt. Die Kosten rechnet das Jobcenter direkt mit den Schulen bzw. Kindertageseinrichtungen ab.

JobCenter Logo (Dummy)Vergrößern