Aktuelles
  •  

Kita-Plätze effizient vergeben

Durch die Einrichtung eines zentralen Kita-Platzmanagements beim städtischen Träger sollen in Zukunft die Platzvergabe und die Beratung der Eltern noch effizienter gestaltet werden. Dem hat der Verwaltungsausschuss am 29. November zugestimmt.
Seit dem 1. Januar bietet das Jugendamt bereits interimsweise einen solchen Service an. Dadurch ist es gelungen, die Platzvergabe transparenter zu gestalten sowie Fragen und Rechtsansprüche der Familien abzuklären.

Neue Servicestelle

Auch die Einrichtungen vor Ort können sich so auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Teilweise haben einzelne Einrichtungen bis zu 500 Familien mit einem entsprechenden Beratungs- und Kommunikationsbedarf auf der Warteliste. Die neue Servicestelle wird zukünftig ganzjährig die Platzbelegung steuern, die Kommunikation mit den Eltern übernehmen und eine Hotline anbieten.

Bei über 8500 zur Verfügung stehenden Kinderplätzen in städtischen Einrichtungen werden jährlich zirka 2000 Plätze neu vergeben. Bisher können Familien ihre Kinder online unter Kindertageseinrichtungen (KiTS) oder persönlich in einer der Kitas anzumelden.
Donnerstag, 07.12.2017