Aktuelles
  •  

Umleitung wegen Sanierung Am Kräherwald

Die Straße Am Kräherwald wird in den Sommerferien im Abschnitt zwischen der Gauß- und der Geibelstraße für 1,97 Millionen Euro saniert. Dies und die gleichzeitige Vergabe der Ingenieurleistungen hat der Ausschuss für Umwelt und Technik in seiner Sitzung am 15. Mai beschlossen.
Wegen der Sanierungsar­beiten muss die Straße in den Sommerferien in Fahrtrichtung Killesberg während der gesamten Bauzeit umgeleitet werden. Der Bus wird dabei den Umweg über die Botnanger-, Gauß- und Zeppelinstraße fahren. Die Fahrspur der Gegenrichtung zum Schattenring ist dagegen bis auf zwei Wochen Vollsperrung durchgängig befahrbar.

Die Fahrbahn der Straße ist in einem schlechten Zustand. Daher wird sie während der Sommerferien in zirka fünf Wochen saniert. Dabei wird der Straßenbelag auf einer Fläche von 8000 Quadratmetern grunderneuert und mit einer lärmarmen Asphaltdeckschicht versehen, beschädigte Randsteine ausgewechselt und die Straßenentwässerung angepasst. Nach den Maßnahmen wird die Bushaltestelle Geibelstraße barrierefrei ausgebaut und mit einer Signalanlage ausgestattet.

Im Rahmen der Maßnahmen zur nachhaltigen Mobilität kooperiert die Stadt mit der Porsche AG, um die Anwendung von "lean management" auf innerstädtische Straßenbauprojekte zu untersuchen. Ziel ist die Verkürzung der Bauzeit.
Donnerstag, 17.05.2018