Aktuelles
  •  

Aktion Stadtradeln - Drei Wochen in die Pedale treten

Jeder geradelte Kilometer zählt: Beim "Stadtradeln" wetteifern sowohl Teams in einer Kommune als auch die Kommunen selbst untereinander darum, wer am meisten Strecke auf dem Rad zurücklegt. Start in Stuttgart ist am Samstag, 9. Juni, auf dem Schlossplatz.

Stadtradeln Warm-up OB Kuhn und Peter PätzoldZur Warm-up-Veranstaltung der Aktion Stadtradeln drehten Oberbürgermeister Fritz Kuhn (l.), Umweltbürgermeister Peter Pätzold (r.) und städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 7. Juni in der Stuttgarter Innenstadt bereits ihre ersten Runden. Foto: Leif PiechowskiBereits über 80 Teams haben sich bisher zum Stadtradeln angemeldet. Damit ist die Anzahl der teilnehmenden Teams vom Vorjahr schon jetzt getoppt - und es ist zu erwarten, dass bis zum Beginn der bundesweiten Kampagne noch weitere Teams hinzukommen.

Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, freut sich über die rege Beteiligung: "Die Stuttgarterinnen und Stuttgarter zeigen immer mehr Lust aufs Fahrrad. Um das deutlich zu machen, haben jetzt alle die Möglichkeit, sich am Stadtradeln zu beteiligen und die Ergebnisse aus dem letzten Jahr zu steigern!"

Im vergangenen Jahr war Stuttgart noch ein Neuling beim Stadtradeln - 2018 will die Stadt ganz vorne mitfahren. Das Stadtradeln ist eine Aktion des kommunalen Netzwerks Klima-Bündnis, das Kommunen seit einigen Jahren dazu aufruft, gemeinsam für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und im Rahmen eines Wettbewerbs möglichst viele geradelte Kilometer zu sammeln. Im vergangenen Jahr schwangen sich bundesweit über 222 000 Teilnehmer aus 620 Kommunen in den Sattel und legten innerhalb des Aktionszeitraums von drei Wochen insgesamt 420 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück.

Start auf dem Schlossplatz

Offizieller Startschuss für das Stadtradeln in Stuttgart ist am Samstag, 9. Juni, auf dem Schlossplatz im Rahmen der 13. Stuttgarter Fahrradaktionstage. Ab diesem Zeitpunkt zählt jeder geradelte Kilometer. Der Wettkampf der teilnehmenden Kommunen und der Stuttgarter Teams untereinander lässt sich täglich online mitverfolgen, denn die Fahrradfahrer speisen ihre gesammelten Kilometer tagesaktuell in ein Ranking ein.

Die Stadtradel-Kampagne endet am 29. Juni, im Anschluss erfolgen die Auswertung und die Preisverleihungen. Das Klima-Bündnis zeichnet anhand der Einwohnerzahl in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalparlamente aus.
Bei der Aktion Stadtradeln kann jeder mitmachen, der in Stuttgart wohnt, arbeitet, zur Schule geht, oder einem Verein angehört und sich unter www.stadtradeln.de für die Kampagne registriert. Willkommen sind sowohl geschlossene Teams, beispielsweise Mitarbeiter eines Unternehmens, als auch Einzelpersonen, die sich einem offenen Team anschließen können. Wer schon im vergangenen Jahr mitgeradelt ist, kann dieselben Benutzerdaten wieder verwenden.

Anmeldungen, Informationen und Ergebnisse im Internet unter www.stadtradeln.de. Aktuelle Infos zur Stuttgarter Kampagne gibt es unter www.facebook.com/0711radelt.

Aktionstage

Der Start zum Stadtradeln fällt mit den 13. Fahrradaktionstagen der Stadt Stuttgart zusammen. Am 9. und 10. Juni dreht sich auf dem Schlossplatz alles rund ums Rad: Tipps zur Fahrradausstattung, Tourenplanung, unterhaltsame Attraktionen auf der Bühne und die RadSternfahrt Baden-Württemberg erwarten die Besucher. Neu in diesem Jahr ist der Fotowettbewerb "Radstar". Mehr Informationen unter www.stuttgart.de/fahrradaktionstage.

Freitag, 01.06.2018