Aktuelles
  •  

"Die Stadt ist eine tolle Arbeitgeberin"

Die Stadt Stuttgart startet eine neue Personalmarketingkampagne, um frühzeitig dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Fabian Mayer, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht, erklärt im Interview, worauf es ihm bei der Entwicklung der Kampagne ankam.
stuttgart.de: Herr Mayer, warum hat sich die Stadt dazu entschlossen, eine neue Personalmarketingkampagne zu starten?

Fabian Mayer: Auch die Stadt Stuttgart mit ihren mehr als 19 000 Mitar­beiterinnen und Mitarbeitern spürt zunehmend den Fachkräftemangel. Neben Erzieherinnen und Erziehern haben wir insbesondere bei Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften, EDV-Fachkräften und in Ingenieurberufen einen erhöhten Bedarf an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Bürgermeister Fabian MayerIm Verantwortungsbereich von Verwaltungsbürgermeister Fabian Mayer liegt auch die Personalgewinnung. Foto: Thomas Wagner
stuttgart.de: Worauf führen Sie den Fachkräftemangel zurück?

Mayer: Die Ursachen dafür sind vielfältig. Vor allem der demografische Wandel, der fast alle Branchen betrifft, spielt hier eine große Rolle. Daneben gibt es allerdings noch weitere Faktoren, die speziell auf die Landeshauptstadt zutreffen. So ist vielen Jobsuchenden gar nicht bewusst, dass die Stadt Stuttgart eine sehr attraktive Arbeitgeberin ist und vielfältige Berufe - auch außerhalb des Rathauses - zu bieten hat. Nicht zu vergessen ist die große Konkurrenz durch namhafte Firmen in und um Stuttgart, die der Landeshauptstadt die Personalakquise erschwert. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Personalgewinnungsproblemen, die durch die robuste Hochkonjunktur- und Beschäftigungslage noch verschärft werden, mit unserer neuen Kampagne aktiv entgegenzuwirken.

stuttgart.de: Bereits bei Ihrem Amtsantritt haben Sie betont, dass Ihnen Personalmarketing persönlich sehr wichtig ist. Warum liegt ­Ihnen dieses Thema so am ­Herzen?

Mayer: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource, die wir haben, und sie ist knapp geworden. Wir haben also ein ureigenes Interesse daran, mit ihr pfleglich und sorgsam umzugehen. Daher liegen mir sowohl die Gewinnung neuer Mitarbeiter, als auch die Bindung vorhandenen Personals besonders am Herzen. Nur dadurch wird es uns gelingen, den Bürgerinnen und Bürgern auch zukünftig den bestmöglichen Service zu bieten und die Stadt Stuttgart voranzubringen. Beim Personalmarketing geht es in erster Linie darum, im Wettbewerb um die besten Köpfe auf die Landeshauptstadt als attraktive Arbeitgeberin aufmerksam zu machen. Personalmarketing darf jedoch kein reines Lippenbekenntnis sein. Wir wollen konkret mit Themen wie wertschätzende Unternehmenskultur, Maßnahmen zur ­Gesundheitsförderung, vielfältiges und modernes Qualifizierungsangebot, bezuschusstes Firmenticket oder familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit variablen Arbeitszeitmodellen punkten, um nur ­einige Aspekte zu nennen.

stuttgart.de: Was erhoffen Sie sich von der neuen Kampagne?

Mayer: Wir wollen damit den Personalgewinnungsproblemen ­aktiv entgegenwirken, auffallen und als potenzielle Arbeitgeberin wahrgenommen werden. Letztendlich ist unser Ziel natürlich, viele Interessierte zu erreichen, um so eine möglichst hohe Anzahl an guten Bewerbungen zu erhalten.

stuttgart.de: Was gefällt Ihnen an der neuen Kampagne besonders gut?

Mayer: Die neue Kampagne fällt auf durch ihre moderne und sympathische Optik. Und der kurze und prägnante Claim "Stuttgart von Beruf" hat uns direkt begeistert. Zudem bringt er die Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ­ihrer Arbeitgeberin zum Ausdruck. Denn bei der aktuellen Kampagne haben wir uns dazu entschlossen, mit "echten" Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu werben. Die Begeisterung und auch der Stolz, mit der diese für ihre Arbeitgeberin werben, zeigt ganz deutlich, dass die Stadt eine tolle Arbeitgeberin ist. Über die Ergebnisse des Fotoshootings sind wir daher sehr glücklich. Denn nach außen lässt sich eine authentische und attraktive Arbeitgebermarke am besten über die eigenen Mitarbeiter kommunizieren. Schließlich kann keine Werbung so authentisch sein, wie zufriedene Mitarbeiter, die diese Botschaft weitergeben.

stuttgart.de: Und was macht die Stadt zu einer besonderen Arbeitgeberin?

Mayer: Die Stadt Stuttgart bietet sehr viele Vorteile, wie zukunfts­sichere Arbeitsplätze und ein gutes, interessantes Umfeld. Auch die Gewissheit, den Arbeitsplatz dauerhaft in Stuttgart zu haben und nicht an einen anderen Ort versetzt zu werden, wenn beispielsweise ein Standort geschlossen wird, spielt bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine wichtige Rolle. Ebenso wie die vielfältigen und variablen Teilzeitmodelle, die die Stadt Stuttgart bietet. Zusätzlich zu der beruflichen Vielfalt und Perspektive bieten wir ein integratives und tolerantes Klima. Neben sehr guten Fort- und Weiterbildungen gewinnt auch unser bezuschusstes Firmenticket immer mehr an Bedeutung.

stuttgart.de: Womit überrascht die Landeshauptstadt Stuttgart als Arbeitgeberin?

Mayer: Vielleicht denken die Menschen zunächst nur an die "Beamten im Rathaus", wenn sie an die Stadt Stuttgart als Arbeitge­berin denken. Dabei bieten wir eine so große Vielfalt an Be­rufen wie sonst kaum ein anderer Arbeitgeber. So gibt es zum Beispiel die Ärztinnen und Ärzte, die im Gesundheitsamt den Bürgerinnen und ­Bürgern der Stadt Stuttgart mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Spektrum reicht aber weiter von Müllladern/innen, Totengräbern/innen, Bademeistern/innen bis zu Ingenieuren/innen. Diese Vielfalt zeichnet uns aus. Daher lohnt es sich immer, die Stellenausschreibungen der Stadt Stuttgart anzusehen, auch wenn man beispielsweise nicht im Büro arbeiten möchte. Darüber hinaus ist hervorzuheben, dass die Landeshauptstadt eine sehr moderne und zugleich auch verlässliche Arbeitgeberin ist, die sich - wie auch die Unternehmen in der Privatwirtschaft - immer wieder verändert und weiterentwickelt.

stuttgart.de: Wie und wo können sich Interessierte über die Stadt als ­Arbeitgeberin informieren?

Mayer: Neben der Homepage der Stadt Stuttgart, auf der man unter anderem natürlich ­unsere Stellenausschreibungen ­finden kann, besteht die Möglichkeit, sich mittels der neuen Arbeitgeberbroschüre über die Landeshauptstadt Stuttgart als ­Arbeitgeberin zu ­in­formieren. Dort wird beispielsweise erklärt, wie und wo man sich ­bewerben kann, wie sich das Gehalt bei der Stadt Stuttgart zusammensetzt und auch ­welche Vorteile wir als Arbeitgeberin zu bieten haben. Darüber hinaus ist uns aber auch eine persönliche Ansprache sehr wichtig. So können uns Interessierte auf verschiedenen Personalmessen, wie beispielsweise der Jobmesse Stuttgart oder der Nacht der Unternehmen, an unserem Stand besuchen und sich kompetent beraten lassen.

Donnerstag, 28.06.2018