Aktuelles
  •  

Konzepte für Mehrwegbecher-System gesucht

Die Landeshauptstadt Stuttgart will den Müll von Einwegbechern verringern. Hierfür wird ein zweistufiges Verfahren ausgelobt.
In der ersten Phase, der "Markterkundungsphase" eines pfandgestützten Mehrwegbechersystems für Coffee-to-go und andere Heißgetränke wird ein Konzept- und Ideenwettbewerb ausgelobt, bei dem Aussagen und Nachweise zu festgelegten Kriterien abgegeben werden. Die Auslobung richtet sich vor allem an Unternehmen oder Dienstleister, die das Konzept auch umsetzen können. Für die erste Phase wird eine Fachjury bei einem Pitch unter den eingegangenen Konzepten und Ideen auswählen.

MehrwegbecherSoll bald Vergangenheit sein: Müllhaufen von Einwegbechern könnten aus dem Stadtbild verschwinden. Foto: Robert Kneschke/fotolia
Preise im Wert von 10 000 Euro

Die ersten drei Plätze werden mit Preisen von insgesamt 10 000 Euro prämiert. Mit den Ergebnissen des Konzept- und Ideenwettbewerbs wird anschließend eine Fachjury gemeinsam mit der Stadt Stuttgart die endgültigen und detaillierten Kriterien für die zweite Phase des Verfahrens zur Umsetzung eines Mehrwegbecher-Systems in Stuttgart festlegen. An der zweiten Phase sollen sich dann nochmals alle bisherigen und weitere Konzepteinreicher beteiligen können.

Nähere Informationen zur Auslobung für die erste Phase sind unter www.stuttgart.de/bekanntmachungen zu finden.
Donnerstag, 19.07.2018