Aktuelles
  •  

Cacau ist Botschafter der Stuttgarter Bewerbung um die Fußball-EM 2024

Stuttgart - Großer Andrang bei der EiscrEM-Roadshow des Deutschen Fußball-Bundes am heutigen Donnerstag (19. Juli) in der Stuttgarter Königstraße. Der 23-fache Ex-Nationalspieler Cacau, der von 2003 bis 2014 in 263 Spielen für den VfB Stuttgart stürmte, und Stuttgarts Sport-Bürgermeister Dr. Martin Schairer hatten alle Hände voll zu tun, die 2024 kostenlosen Eiskugeln an die vielen Besucher bei der EiscrEM-Roadshow zu verteilen. Das Sommerwetter passte dazu natürlich perfekt und die Gäste genossen die leckeren Eiskombinationen.

Im Rahmen der DFB-Aktion erhielt Cacau von Sport-Bürgermeister Dr. Martin Schairer ein offizielles Botschafter-Set mit einem Trikot und dem EM-Motto "United by Football" überreicht. "Mit Cacau haben wir einen perfekten Botschafter für unsere Bewerbung. Als ehemaliger VfB-Spieler ist er ein Sympathieträger, der vor allem durch seine Werte und seinen Einsatz zur Integration für Stuttgart ein Zeichen setzt." Ende September entscheidet die UEFA über die Vergabe der europäischen Titelkämpfe 2024 und Dr. Schairer sieht den DFB dafür gut aufgestellt. "Wir hoffen natürlich, dass sich die UEFA für Deutschland und den DFB als EM-Ausrichter entscheidet. Mit der Mercedes-Benz Arena verfügt Stuttgart über ein fantastisches Stadion und ein begeisterungsfähiges Publikum, das haben schon viele internationale Sportereignisse gezeigt".

Freundlich, so wie man ihn kennt, verteilte Cacau das Eis an die vielen Fans und wenn Zeit blieb, gab es Autogramme oder ein "Selfie". "Es ist eine schöne Atmosphäre und die Menschen freuen sich über das Eis", sagte Cacau. Hoch im Kurs stand vor allem die Kombination "Moldawien" - Schokolade und Stracciatella. Im Hinblick auf die EM-Bewerbung 2024 ist Cacau optimistisch: "Die Chancen sind sicher gut. Organisation, Stadien und die Begeisterung sind vorhanden, das haben wir bei der Fußball-WM 2006 der ganzen Welt bewiesen. Als Botschafter von Stuttgart möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass die EM nach Deutschland kommt, denn sie ist auch im Hinblick auf die Nachwuchsförderung und das Image des Fußballs von großer Bedeutung", sagte Cacau - und widmete sich dann wieder dem EM-Eis.

(Quelle:
in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG)


Donnerstag, 19.07.2018