Aktuelles
  •  

Entscheidungen aus dem Gemeinderat am 25. Juli 2018

In seiner Sitzung am Mittwoch, 25. Juli, hat der Stuttgarter Gemeinderat unter anderem eine neue Förderrichtlinie für behinderten- und altengerechtes Wohnen sowie die Ausschreibung des Baufelds 1 für das künftige neue Quartier an der Roten Wand zum Kauf oder im Erbbaurecht beschlossen.

Stadt fördert behinderten- und altengerechtes Wohnen

Laut einer städtischen Umfrage aus dem Jahr 2012 wollen 78 Prozent der Befragten auch mit zunehmendem Alter weiterhin in ihrer Wohnung leben. Da Menschen mit Behinderung oder altersbedingten Mobilitätseinschränkungen barrierefreie Wohnungen benötigen, hat die Stadt ein Förderprogramm aufgelegt. Es sieht für 2018 und 2019 jährlich 500.000 Euro vor, um den barrierefreien Umbau von bestehendem Wohnraum zu fördern. Der Gemeinderat hat die Förderrichtlinie einstimmig beschlossen.

Wohnen an der Roten Wand

Das Baufeld 1 für das künftige neue Quartier an der Roten Wand auf dem Killesberg wird zum Kauf oder im Erbbaurecht ausgeschrieben. Dies hat der Gemeinderat bei neun Gegenstimmen beschlossen. Auf dem Grundstück sind insgesamt 88 Wohneinheiten sowie eine Kindertagesstätte mit drei Gruppen geplant.

Mittwoch, 25.07.2018