Aktuelles
  •  

Bürgerentscheid zum Radverkehr: OB Kuhn nimmt Unterschriften entgegen

Der Stuttgarter Fahrradverkehr wächst aktuell jährlich um durchschnittlich acht Prozent. Die Landeshauptstadt möchte, dass Radfahren in Stuttgart sicher und attraktiv ist. Deshalb investiert sie immer mehr in den Radverkehr: Allein im Doppelhaushalt sind zusätzlich rund 7,6 Millionen Euro für den Ausbau der Hauptradrouten und weiterer Radwege vorgesehen.
Die Initiative "Radentscheid Stuttgart" hat elf Forderungen aufgestellt, wie aus ihrer Sicht der Radverkehr in Stuttgart weiter verbessert werden könnte. Eine Forderung ist auch ein Bürgerentscheid hierzu. Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat am Donnerstag, 13. Dezember, rund 35.000 Unterschriften entgegengenommen, von Menschen die dies unterstützen.

Der OB sagte: "Ich danke für Ihr Engagement und kann mir vorstellen, wie viel Arbeit es war, diese Unterschriften zu sammeln. Jetzt geht es streng nach der Gemeindeordnung weiter. Wir werden das Begehren mit seinen Unterschriften objektiv und neutral überprüfen. Dann schlagen wir dem Gemeinderat ein Verfahren vor."

Auch zahlreiche Stadträte waren bei der Übergabe der Unterschriften auf der Rathaustreppe anwesend.

Bürgerentscheid zum Radverkehr: OB Kuhn nimmt Unterschriften entgegenVergrößern'Wir werden das Begehren mit seinen Unterschriften objektiv und neutral überprüfen', sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn bei der Unterschriften-Übergabe vor dem Rathaus. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski'Wir werden das Begehren mit seinen Unterschriften objektiv und neutral überprüfen', sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn bei der Unterschriften-Übergabe vor dem Rathaus. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Donnerstag, 13.12.2018