Aktuelles
  •  

"Markttag der besonderen Art"

Beim Sozialen Marktplatz hieß es zum elften Mal "Gutes tun und gemeinsam gewinnen". Der Große Sitzungssaal des Rathauses wurde am 9. Juli zur bunten Handelsfläche für gemeinnützige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen.

"In lockerer Atmosphäre wurden zwischen den 20 Unternehmen und den 25 gemeinnützigen Organisationen insgesamt 50 Kooperationen vereinbart", so Reinhold Halder von der Förderung Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Stuttgart.

50 Kooperationen wurden in lockerer Atmosphäre beim elften 'Sozialen Marktplatz' zwischen den Teilnehmern geschlossen.Vergrößern50 Kooperationen wurden in lockerer Atmosphäre beim elften 'Sozialen Marktplatz' zwischen den Teilnehmern geschlossen. Foto: Leif Piechowski50 Kooperationen wurden in lockerer Atmosphäre beim elften 'Sozialen Marktplatz' zwischen den Teilnehmern geschlossen. Foto: Leif Piechowski 
Plattform für Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung
 
Erster Bürgermeister Fabian Mayer ist der Schirmherr der Veranstaltung. Bernd Reichert, Leiter des Haupt- und Personalamts, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: "Heute ist ein Markttag der besonderen Art, und er steht im Zeichen starker Unternehmen und einer starken Zivilgesellschaft. Die Stadt bietet sehr gerne eine gemeinsame Plattform und bringt Wirtschaft, ­Zivilgesellschaft und Verwaltung zusammen."

Jede Seite bietet beim Sozialen Marktplatz das an, was sie am besten kann, egal ob logistische Unterstützung, eine gemeinsame Aktion oder der persönliche Einsatz von Mitarbeitern. Bereits seit 2007 treffen Vertreter von Organisationen und Unternehmen aufeinander, um "Gute Geschäfte" zu vereinbaren. Beide Seiten profitieren bei diesem Tauschgeschäft voneinander.

Einblicke in andere Lebenswelten erhalten

Während die gemeinnützigen Organisationen Hilfe bei konkreten Sachverhalten suchen und vor zeitlichen wie finanziellen Herausforderungen stehen, bietet sich den Unternehmen die Möglichkeit sich durch ihr professionelles Know-how zu engagieren und von den Angeboten der Organisationen zu profitieren. Dabei geht es auch darum, Einblicke in andere Lebenswelten zu bekommen. Die Veranstaltung wird von der Stadt Stuttgart und der Agentur Mehrwert organisiert und von der Deutschen Bank AG und Curacon GmbH gefördert. Letztere kooperiert beispielsweise mit dem Forum Hospitalviertel. Das Unternehmen stellt einen Raum für die Mitgliederversammlung zur Verfügung und erhält im Gegenzug eine Quartiersführung.

Die Entwicklung des Sozialen Marktplatzes wird unter www.stuttgart.de/sozialer-marktplatz vorgestellt.
 

Donnerstag, 11.07.2019