Aktuelles
  •  

Narrentreffen in Cannstatt: OB Kuhn begrüßt Zunftmeister

Vor dem Umzug - Höhepunkt des Großen Narrentreffens in Bad Cannstatt - hat Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat die Zunftmeister begrüßt.
Bei einem Empfang im Cannstatter Rathaus sagte er am Sonntag, 19. Januar: "Wir sind froh und stolz, diese Veranstaltung in Stuttgart ausrichten zu können. Die Narrenbewegung fördert zwei wichtige Punkte: Begegnungen und Traditionen. Mit solchen Veranstaltungen bringen Sie tausende Menschen zusammen, die gemeinsam feiern und so einfach auch mal Dampf ablassen können." Traditionen geben in Zeiten von Wandel und Wechsel Halt. "Sie sorgen dafür, dass Wertvolles erhalten bleibt." Kuhn dankte den Ehrenamtlichen um Oberkübler Steffen Kauderer, die mit ihrem Engagement diese Veranstaltung erst möglich gemacht hätten.

Beim Umzug am Nachmittag präsentierten sich rund zehntausend Närrinen und Narren mehreren Zehntausend Zuschauern in der Canstatter City.

Ein Grosses Narrentreffen findet alle vier Jahre statt. In Stuttgart fand es 1968 und 1992 statt, das erste Narrentreffen fand 1929 statt. Ausrichter ist der Kübelesmarkt Bad Cannstatt, der Gemeinderat hat für die Veranstaltung einen Zuschuss von 50.000 € bewilligt.